1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Leibniz-Schule fördert Begabte

Dormagen : Leibniz-Schule fördert Begabte

Das Dormagener Gymnasium bietet seinen Schülern die Möglichkeit, besondere Interessen und Kenntnisse zu vertiefen. Seit einem Jahr gibt es spezielle Projektkurse. Die Teilnahme daran ist freiwillig.

Im Biotop des Leibniz-Gymnasiums Dormagen stehen seit kurzer Zeit hellbraune Tafeln aus Holz. Auf ihnen sind Informationen über unterschiedliche Bäume zu finden, die im Schulgarten stehen. In Form von Tabellen oder Fließtexten und Bildern. Die Schülerin Pia Zwerschke war Teil des Projektkurses, der das Ziel hatte, einen Lehrpfad im Biotop zu errichten. Sie hat sich für einen Kursus im Bereich Biologie entschieden.

Erst seit einem Jahr gibt es diese Projektkurse am Leibniz, die für Schüler der Stufe Q1 angeboten werden. "Sie dienen der sogenannten Exzellenzförderung", erklärt die Lehrerin Britta Flamm. Das heißt, Schüler mit speziellen Interessen oder Begabungen können diese im Rahmen des Kurses weiter vertiefen und ausbauen. "Die Schule kann ein solches Angebot machen und ist dabei unabhängig von Lehrplänen", sagt der Schulleiter Herbert Kremer. So könne die Kreativität der Schüler gefördert werden.

Die Teilnahme am Kursus ist freiwillig. Einmal pro Woche hat sich die Gruppe von Pia Zwerschke für zwei Stunden getroffen. Ein Jahr lang. Die Pflicht, eine Facharbeit zu schreiben, entfällt mit der Teilnahme am Kursus. Schließlich werden am Ende des Kurses Projektarbeiten erstellt, die ebenfalls viel Zeit in Anspruch nehmen. Neben Biologie konnten die Schüler des Gymnasiums auch einiges über Geschichte lernen.

Jette Witzler, Nadja Konrad und Alexander Helmig haben während des Kurses "Wie war der Nationalsozialismus in Köln?" große Tafeln angefertigt, die im PZ der Schule zu sehen sind. Sie zeigen die Projektergebnisse der Gruppe. Zusammen mit weiteren Schülern haben sie einen alten Bunker in Köln besucht, sowie das EL-DE-Haus. "Das war sehr interessant und eine gute Erfahrung", erzählt Helmig.

Die Stiftung "Bayer Science and Education Foundation" unterstützt die Projektkurse finanziell, so dass sie im nächsten Schuljahr wieder angeboten werden können. Dieses Mal dabei: eine Talkshow mit einem prominenten Gast.

2009 erhielt die Schule das "Gütesiegel Individuelle Förderung".

(fege)