1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Kulturkirche Dormagen: Start mit der Six8tyOne Bigband

Mit der Six8tyOne Bigband : Kulturkirche Dormagen startet wieder

Auch in der Kulturkirche Dormagen geht die Corona-bedingte Zwangspause zu Ende. Nach beinahe einjähriger Konzertpause geht es nun wieder los.

Den Anfang macht die Kölner Six8tyOne Big Band. Am Freitag,  25. Juni, um 20 Uhr tritt die Band in der Kulturkirche Dormagen auf. Je nach Wetterlage findet das Konzert Open-Air oder in der Kirche statt. Die Band war vor der Corona-Zeit schon Gast in Dormagen, hat dort bereits einige Fans und präsentiert jetzt erstmalig ihr neues Programm unter dem Motto „Summertime“. „Nach beinahe einjähriger Konzertpause steht das diesjährige Programm im Zeichen des langersehnten und hoffentlich coronafreien Sommers“, beschreibt die Band ihr neues Programm. „Die Mischung aus kraftvollem Bigband-Sound, humorvollen Soli und filigranen Balladen steht für Lebensfreude pur.“ Die Band besteht aus 23 Musikern an den Instrumenten: Trompete, Posaune, Flügelhorn, Saxophon, Klarinette, Klavier, Kontrabass und Schlagzeug. Helmut Kopp ist der Bandleader und Carolin Sowada übernimmt den Gesang. Tickets gibt es auf der Website: www.kulturkirche-dormagen.de zu kaufen.

Zu einer weiteren musikalischen Darbietung lädt die Christuskirche außerdem im Rahmen der „Reihe 8“ ein. Am 8. Juli  ist die junge Trompeterin Mechthild Drop zu Gast. Sie spielte bereits mit bedeutenden Orchestern wie dem Beethoven-Orchester Bonn oder dem Mahler Chamber Orchestra. Begleitet wird sie von Kantor Georg Wendt. Das Konzert findet um 20 Uhr statt. Karten können an der Abendkasse gekauft werden.

Für beide Veranstaltungen gelten die am Veranstaltungstag bestehenden Corona-Schutzvorschriften.

(NGZ)