Dormagen: "Kulturbunt" mit 18 Veranstaltungen

Dormagen : "Kulturbunt" mit 18 Veranstaltungen

In ihrer siebten Saison bietet die Initiative "Dormagen Kulturbunt" wieder viele Konzerte, Lesungen, Feste und Tanzdarbietungen an: Vom 3. Juni bis 2. Dezember gibt es - bis auf eine Ausnahme - ein kostenloses Programm.

Mit viel guter Laune und einigen musikalischen Kostproben durch Pianist und Sänger Michael Stamm stellten gestern die engagierten Kulturschaffenden der Initiative "Dormagen Kulturbunt" ihr siebtes Jahresprogramm in der Seniorenresidenz Alloheim vor. "Wir freuen uns darauf, den Zuschauern eine gute Zeit zu bieten", betont Volkmar Hess, Initiator und Motor von "Kulturbunt". Alle 18 Veranstaltungen - wie im Vorjahr - sind kostenlos für die Besucher - bis auf das Erzählcafé am 24. Oktober in der Stadtbibliothek, für das ein Eintritt von 3 Euro erhoben wird. "Wir sind ein eingespieltes Team, haben nur vier Vorbereitungstreffen benötigt, freuen uns aber immer über neue Mitstreiter und Ideen", betont Hess.

Wie Karl Kress, Vorsitzender des städtischen Kulturausschusses, lobt, sei "wieder ein attraktives Programm zustande gekommen, das nachhaltig wirkt und auf das alle stolz sein können". "Wir unterstützen Kulturbunt gern, auch 2019", sagt SWD-Stadtmarketingleiter Thomas Schmitt bereits jetzt zu. Die SWD plant für den Michaelismarkt am 30. September einen Phonomarkt auf dem Marktplatz. Bereits der 5. Benefiz-Abend "Boogie meets Swing" zugunsten der Bürgerstiftung startet am 17. November um 19.30 Uhr in der Kulle.

Veranstaltungsort vieler Angebote ist das Phono- und Radiomuseum an der Bahnhofstraße 2-4: Los geht es am 3. Juni um 14 und 17.30 Uhr mit dem Boogie-Woogie-Pianisten Jörg Hegemann, gefolgt von Ingo Koppatz am 10. Juni um 15 Uhr: "Ich möchte die Musikproduktion im digitalen Zeitalter erklären und mit den Teilnehmern einen Popsong entwickeln", sagt er. Koppatz tritt am 22. Juli mit dem Musik-Talk "Auf der Suche nach der Kultur" mit Rosi Giessmann, Michael Stamm und Dennis Hemmer zu Lesebeiträgen von Reinhold Peter auf. Anja-Sylvia Schäfers Musical-Revue (16. September), die 60-er-Jahre-Tanzrevue mit den Holly Hoppers (7. Oktober), das Vocal-Piano-Duo "Fräulein & Schmid" (14. Oktober) und die Rockballaden mit Stamm (4. November) starten alle um 15.15 Uhr.

Bereits am 17. August ab 20 Uhr spielt Michael Stamm Eigenkompositionen und Welthits wie "My Way" im Feuerwehr-Gerätehaus in Rheinfeld. Dort beginnt am 2. Dezember um 16 Uhr das zweite Dormagener Weihnachtssingen, dieses Mal mit dem "Kulturbunten Adventsbasar", den Rica Kaczmarzyk auch am 3. Advent im Trausaal des Historischen Rathauses anbietet.

Das Siedlerfest am 1. und 2. September auf der Wartburgstraße gehört ebenso zum Angebot wie der "Treckerblues" am 8. September ab 19 Uhr am Ratskeller: Trecker werden auf Anregung von Günter Schlatter präsentiert, dazu tritt Peter Lenzens Bluesband "Pete's Rhythm 5" auf. Am 21. September um 20 Uhr spielt die "Ballroom Sündikat"-Big-Band im Höttche. Neu ist eine Doppel-Aktion am 13. Oktober in der Kulle: Nachmittags gibt es einen "Senioren-Tanztee", abends "Tanzen für die Füße über 50". Musik gibt es auch bei den "Stadtvorlesern" mit den Autoren Gisela Schäfer, Doris Trampnau, Holm Gottschling, Ulrich Joosten, Reinhold Peter am 15. November (19.30 Uhr) in der Mayerschen Buchhandlung.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE