1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Kulturbüro holt drei Landestheater ins BvA

Dormagen : Kulturbüro holt drei Landestheater ins BvA

Die neue Theatersaison des Kulturbüros ab 21. November bietet Orwells 1984, Musical und Highsmith-Krimi. Bereits 420 Abos verkauft.

Sechs Aufführungen von drei Landestheatern bietet die neue Theatersaison des städtischen Kulturbüros ab 21. November bis April 2015: George Orwells "1984", das Musical "Das Appartement" und der Highsmith-Krimi "Der talentierte Mr. Ripley" sind drei Höhepunkte im Dormagener Bettina-von-Arnim-Gymnasium (BvA).

 Das Rheinische Landestheater Neuss gastiert mit "Pension Schöller" (o.) in Dormagen, das Westfälische Landestheater mit "Der talentierte Mr. Ripley" (l.) und das Landestheater Burghofbühne mit "1984" (r.).
Das Rheinische Landestheater Neuss gastiert mit "Pension Schöller" (o.) in Dormagen, das Westfälische Landestheater mit "Der talentierte Mr. Ripley" (l.) und das Landestheater Burghofbühne mit "1984" (r.). Foto: B. Hickmann/V. Beushausen/

Die Programm-Macher vertrauen auf die seit 2001 bewährte Zusammenarbeit mit den renommierten Landestheatern NRW. "Immer wechselnde Schauspieler stellen sicher, dass es auch von der Ensemble-Zusammensetzung stets etwas Neues gibt", sagt Olaf Moll, Leiter des Kulturbüros. Der Spielplan umfasse die breite Palette vom Musical über Komödien bis zum Schauspiel.

Dormagen: Kulturbüro holt drei Landestheater ins BvA
Foto: ""

Knapp 420 Käufer haben sich ihre Abonnements für die neue Spielzeit bereits gesichert. Noch kann das Kulturbüro preisgünstige Abos für 50 oder 60 Euro anbieten. "Ein Abo umfasst alle sechs Vorstellungen und bietet viele Vorteile vom Preisnachlass bis zum Wunsch-Sitzplatz", erläutert Moll. "Das Appartement" eröffnet am Freitag, 21. November, um 20 Uhr die Saison. Billy Wilder lieferte mit seinem Oscar prämierten Film "The Apartment" die Vorlage für das Musical, das das Rheinische Landestheater (RLT) Neuss auf die BvA-Bühne bringt. Songs wie "I'll never fall in love again" und "I say a little prayer for you" sind Glanzpunkte im Stück, in dem sich der kleine Angestellte Chuck chancenlos in die hübsche Fran aus der Kantine verliebt. "Der talentierte Mr. Ripley" ist ein Klassiker der Kriminalliteratur, den das Westfälische Landestheater am Mittwoch, 10. Dezember, um 20 Uhr zeigt. Patricia Highsmiths Meisterwerk beleuchtet die völlige Morallosigkeit eines desillusionierten Mannes, der nur auf seinen Vorteil bedacht ist und keine Tat scheut, um seine Lage zu verbessern. "Schmetterlinge sind frei" - mit der romantischen Komödie um ein Hippie-Mädchen und den blinden Nachbarn gastiert das Landestheater Burghofbühne am Freitag, 16. Januar, um 20 Uhr im BvA. Das unbekümmerte Mädchen Jill erteilt dem schüchternen und blinden Nachbarn Don Nachhilfe in Sachen Liebe und Leben... "Das Himbeerreich" lautet das RLT-Schauspiel über die Finanzbranche am Freitag, 27. Februar, um 20 Uhr. Vier aussortierte Banker, eine Bankerin und ein Fahrer brechen im Keller des Unternehmens das Schweigen. Jeder entwickelt eine Deutung der Ereignisse, die unter anderem zu einer der größten Finanzkrise weltweit geführt haben. "1984" hat sich in das kollektive Gedächtnis der westlichen Welt gebrannt wie kein zweiter Science-Fiction-Roman. George Orwells Schreckensbild eines totalitären Überwachungsstaates zeichnet das Landestheater Burghofbühne am Dienstag, 24. März, um 20 Uhr nach. "Big Brother is watching you" ist im Zeitalter von Google, Facebook und Payback, in dem der Mensch freiwillig zum gläsernen Menschen geworden ist, so aktuell wie nie zuvor. "Pension Schöller" bietet Klamauk und Sprachwitz. Das RLT zeigt mit zehn Schauspielern am Freitag, 24. April, um 20 Uhr die Komödie um Gutsbesitzer Klapproth in einer Pension, in der die Gäste keine Psychiatrie-Insassen sind, aber exzentrische Ticks haben.

(NGZ)