1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Kulturbüro Dormagen: Junge Musiker können sich für Wettbewerb bewerben

Kulturbüro Dormagen : Junge Musiker können sich für Wettbewerb bewerben

Bis 31. März nimmt das Dormagener Kulturbüro Bewerbung für den Vorentscheid zum kreisweiten Wettbewerbs „Young Stage“ entgegen. Vorentscheid ist am 25. Mai bei „MaD – Musik aus Dormagen“.

Das Dormagern Kulturbüro sucht junge Musikmachende aus Dormagen, die sich am kreisweiten Musikwettbewerb „Young Stage“ beteiligen wollen. Bis zum 31. März können sich die Musiker beim Kulturbüro für den Vorentscheid am 25. Mai bewerben. „Hallo Ihr Kunstmachende, wir suchen junge Musikmachende aus Dormagen, und wir wollen jeden und jede!“ So lautet der Text des städtischen Kulturbüros, der sich an junge Musiker und Musikerinnen richtet: „Egal ob Solist, Gitarrist, Sänger, Band, Liedermacher, Straßenmusiker, ob Hip oder Hop, Rock oder Roll, Metal oder Schlager, alles, was sich zutraut, einen kurzen Bühnenauftritt zu überstehen, meldet sich jetzt per E-Mail bei uns an!“
Die Bewerbung mit einer kurzen Beschreibung muss bis Ende März unter der E-Mail-Adresse kulturbuero@stadt-dormagen.de eingegangen sein. Mehr Infos unter 02133 257-605.

Den Vorentscheid für „Young Stage“ richtet das Kulturbüro zusammen mit der Initiative Dormagen im Rahmen des etablierten Formats „M a D – Musik aus Dormagen“ am Samstag, 25. Mai, im und rund um das Dormagener Schützenhaus aus. Das Familienbüro Dormagen unterstützt den Wettbewerb, dessen Finale am 31. Oktober im Greyhound Neuss steigt.

  • Daniela Cremer beantwortet Fragen zum Vorentscheid.⇥Archivfoto:
    Vorentscheid für Wettbewerb : Stadt und Initiative Dormagen fördern junge Musiker
  • Dormagen sollte laut CDU wieder Bezirksausschüsse
    Bezirksausschüsse in Dormagen : SPD und UWG gehen auf Distanz
  • (Symbolbild)
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : 4140 Menschen derzeit nachweislich infiziert

Der Vorentscheid bedeutet eine gute Chance für junge Musikmachende, sich einem größeren Publikum zu präsentieren. Teilnehmen können Bands, deren Durchschnittsalter nicht höher als 30 Jahre ist, und heimische Solisten bis 30 Jahren. Alle Musik-Richtungen, von Rock bis Schlager, von Hip Hop bis Klassik, sind willkommen. Die Mehrheit einer Band muss aus dem Stadtgebiet stammen. Zudem müssen mehr eigene Songs als Cover-Stücke gespielt werden. Ein Auftritt auf großer Bühne dauert etwa 15 Minuten. Die Teilnahme ist für die Musikmachenden kostenlos, die Technik wird gestellt.