1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Kultur in Dormagen: Zonser Theaterfreunde in der Corona-Zwangspause

Kultur in Dormagen : Zonser Theaterfreunde in der Corona-Zwangspause

Es war alles bestens vorbereitet. Schon seit Monaten hatte die Theatergruppe der Kultur- und Heimatfreunde Zons auf die sechs Aufführungen hingearbeitet, die ab nächste Woche Mittwoch über die Bühne der Nordhalle im Kreiskulturzentrum gehen sollten.

Aber dann sorgte das Coronavirus für eine Aussetzung der Proben – und folgerichtig damit dann auch für die Verschiebung der Vorstellungen. „Wir waren schon sehr geknickt, auch wenn wir die Maßnahmen natürlich gutheißen, die zum Schutz der Gesundheit getroffen wurden“, sagte Spielleiter und Organisator Hans Uhr direkt nach der Entscheidung.

Aber auch wenn die Arbeit am Stück „Kreuzfahrt im Schweinestall“ zurzeit ruhen muss, freuen sich die Darsteller schon jetzt auf die Aufführungen 2021. „Sie wurden ja nicht komplett abgesagt, sondern nur um ein Jahr verschoben“, betonte Hans Uhr. Den Ersatztermin haben die Kultur- und Heimatfreunde Zons bereits mit dem Internationalen Mundartarchiv Ludwig Soumagne, dem Partner für die Mundarttheater-Aufführungen, abgestimmt: 21. bis 26. April 2021 in der Nordhalle. Das teilte nun der Vorstand um Karl Kress den Mitgliedern mit. Die bereits zahlreich gekauften Eintrittskarten bleiben gültig. „Wir hoffen, dass Ihr mit der Übertragung einverstanden seid. Selbstverständlich bleibt alternativ Euer Erstattungsanspruch bestehen, bei einer gewünschten Rückabwicklung erhaltet Ihr das Geld zurück“, so der Vorstand. Mehr dazu im Sommer.