1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Kultur in Dormagen: Kirchenkreis vergibt Stipendien

Orgelpreis in Dormagen : Kirchenkreis vergibt Stipendien

Neue Wege ging am Freitag der Kirchenverband Neuss in der Kreuzkirche in Nievenheim mit der Verleihung des ersten Orgelstipendiums.

Ziel dieser innovativen Idee ist es, junge Menschen für das Orgelspiel zu begeistern und den Nachwuchs in den eigenen Reihen zu fördern. Das Stipendium ist mit einer Teilkostenübernahme von 50 Prozent dotiert. Damit können die Stipendiaten ein Jahr lang ihren Orgelunterricht mitfinanzieren.

Trotz Corona wurden in diesem Jahr erstmalig besonders begabte Musiker ausgezeichnet. In kleiner Runde konnten die beiden Stipendiaten Jannis Meyer und Lena Yelizarova bei der Verleihung eine Kostprobe ihres Talents geben. So führte der erst 15 Jahre alte Jannis unter anderem eine Improvisation vor, die er selber „Resurrection“, also Auferstehung, genannt hatte, passend zur religiösen Atmosphäre des Gotteshauses. Er selbst ist schon seit seiner Kindheit aktives Mitglied in der Kirchengemeinde und engagiert sich dort auf vielfältige Weise, indem er bei Gottesdiensten oder anderen kirchlichen Ereignissen sein Talent auf dem Klavier unter Beweis stellt. Nun freut er sich darauf, dies bald auch auf der Orgel tun zu können.

Die gebürtige Russin Lena Yelizarova (35), die bereits in ihrer Heimat erfolgreich die Musikhochschule absolviert hat und daher hervorragend Klavier spielen kann, hatte schon immer den Wunsch, auch die Orgel zu beherrschen. „Orgel spielen zu können, war schon immer mein Traum“, berichtet Lena voller Freude. Am Freitag begeisterte sie unter anderem mit dem Stück „Pedal-Exercitium“ von Johann Sebastian Bach.

Orgellehrer David Jochim ist stolz auf seine beiden Schüler, die seit Anfang des Jahres mit viel Wissbegier dem Unterricht folgen und ist froh, dass die Zeugnisvergabe, die eigentlich für Anfang des Jahres geplant war, nun endlich stattfinden konnte. In Nievenheim gab es direkt doppelter Grund zur Freude, da die kircheneigene Orgel in diesem Jahr 25 Jahr alt wird. Es ist geplant, dass das Orgelstipendium auch im nächsten Jahr vergeben werden soll.