Dormagen: Kreiskrankenhaus: Dieb bricht 13 Spinde auf

Dormagen: Kreiskrankenhaus: Dieb bricht 13 Spinde auf

Die Kölner Polizei hat in Chorweiler einen Straftäter gefasst, der sich auf Spindaufbrüche an Umkleidekabinen in Krankenhäusern spezialisiert hatte. Nach bisherigen Ermittlungen hatte der 33-Jährige am 19. Oktober allein im Kreiskrankenhaus Dormagen 13 Spinde geknackt; insgesamt werden ihm aus den vergangenen Monaten mehr als 250 solcher Aufbrüche zur Last gelegt - außer in Dormagen soll der Mann auch in Köln und in Leverkusen aktiv gewesen sein.

Nach Angaben der Polizei hat der 33-Jährige die Taten bereits gestanden. Er war in der Vergangenheit bereits wegen ähnlicher Delikte aufgefallen. Ein Haftrichter schickte ihn in Untersuchungshaft. Die Serie hatte Ende September dieses Jahres begonnen.

(ssc)