1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Konzert in Dormagen: Erinnerungen an die alten Genesis-Zeiten

Konzert in Dormagen : Erinnerungen an die alten Genesis-Zeiten

Die Tribute-Band „Path of Genesis“ trat vor 120 Besuchern in Dormagen auf.

Dass sie mit dem Wiederaufleben des Progressive Rocks der erfolgreichen Band „Genesis“ nur eine spezielle Publikumsnische bedienen, ist den Musikern der Tribute-Band „Path of Genesis“ bewusst. Es ist aber die von komplexen Songtexten und anspruchsvollen Instrumentierungen kennzeichnete Anfangsphase von Genesis, die es den fünf Vollblutmusikern rund um Gitarrist Armin Seibert, Keyboarder Dieter Siegmund, Drummer Michael Hahn, Sänger Michael Jurkat und Frontman Michael Maschuw angetan hat.

Die rund 120 Zuschauer am Freitagabend im evangelischen Gemeindehaus an der Ostpreußenallee, wo „Path of Genesis“ bereits zum zweiten Mal aufgetreten ist, sahen das wohl ganz ähnlich. In Nostalgie schwelgend genossen sie das zweieinhalbstündige Konzert, das außerdem von einer abwechslungsreichen Videoshow begleitet wurde. In diesem Jahr steht die Show unter dem Titel „The Wuthering Lamb“. Einen großen Teil des Programms nehmen Songs aus den Alben „The Lamb lies down on Broadway“ und „Wind & Wuthering“ ein. Auch Klassiker wie “Supper’s ready“ oder „Firth of Fifth“ dürfen nicht fehlen.