1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Kontrolle in Dormagen: Polizei macht erstaunlichen Fund

Kontrolle in Dormagen : Polizei macht erstaunlichen Fund

Am Freitagmittag kontrollierte eine Streife aus Dormagen einen Daimler Chrysler und machte einen überraschenden Fund – unter anderem Munition.

Das Fahrzeug war den Beamten vorher wegen seiner auffälligen Fahrweise bereits aufgefallen. Auf der Straße „Im Kreuzfeld“ in Nieveneheim stoppen sie den 31-jähigen Fahrer. Wie sich herausstellte besaß der Mann aus Dormagen keinen Führerschein. Des Weiteren entdeckten die Beamten bei der Kontrolle etwa einen Kilogramm Amphetamin, augenscheinliches Dealgeld und eine größere Menge an Schusspatronen.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt. In der Wohnung des Fahrers fanden die Ermittler zudem die scharfe Schusswaffe, passend zu der aufgefundenen Munition und weitere Betäubungsmittel. Der bereits polizeilich in Erscheinung getretene Verdächtige muss sich nunmehr einem Strafverfahren wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Waffengesetz stellen.

(NGZ)