Politik in Dormagen Rot-grüne Koalition für Dormagen steht

Dormagen · Noch wird an Details des Koalitionsvertrags gefeilt, aber die Verhandlungspartner SPD und Grüne sind sich einig, die nächsten fünf Jahre im Stadtrat zusammenzuarbeiten. Am Donnerstag stimmen die Mitglieder darüber ab.

 Sowohl die SPD als auch die Grünen setzen sich für einen verbesserten ÖPNV, speziell des Busverkehrs, in Dormagen ein.

Sowohl die SPD als auch die Grünen setzen sich für einen verbesserten ÖPNV, speziell des Busverkehrs, in Dormagen ein.

Foto: Hammer, Linda (lh)

Nach wochenlangen Gesprächen der sechs Verhandlungsführer und vieler Fachpolitiker haben sich die Spitzen von SPD und Grüne auf eine gemeinsame Koalition im Dormagener Stadtrat geeinigt. Am Donnerstag, 5. November, entscheiden dann die Mitglieder der SPD und von Bündnis 90/Die Grünen über den Koalitionsvertrag, in dem alle relevanten Punkte der rot-grünen Zusammenarbeit aufgelistet sind. Zurzeit befindet sich die Formulierung der gemeinsamen Ziele und Ansprüche auf der Zielgeraden: „Es sind noch letzte kleinere Details zu klären“, sagt SPD-Parteivorsitzender Carsten Müller und weist auf die noch anstehenden Aufgaben hin.