Königspaare beim Stadt-Empfang und "Public Viewing"

Schützenfest Dormagen: Königspaare bejubeln den WM-Sieg

Vizebürgermeister Hans Sturm begrüßte die Regenten beim Stadtempfang. Nach dem Festzug mit Motivwagen zogen die Königspaare aus dem ganzen Stadtgebiet ins Festzelt, wo sie pünktlich um 20 Uhr das WM-Spiel mit Hunderten anderer Zuschauer verfolgten.

Auch für Hans Sturm (75) gab es eine Premiere: Zum ersten Mal empfing der stellvertretende Bürgermeister für den erkrankten Bürgermeister Erik Lierenfeld die Schützenkönigspaare und Vorstände der Schützenvereine und Bruderschaften aus dem Stadtgebiet im Historischen Rathaus zum Stadtempfang. Dabei begrüßte er die Königspaare aus Dormagen, Hackenbroich, Delhoven, Broich, Stürzelberg, Straberg, Zons, Horrem, Delrath, Roggendorf sowie das Hahenkönigspaar aus Ückerath und das Maikönigspaar aus Rheinfeld. Einen kleinen Versprecher Sturms nahm BSV-Chef Hans-Arnold Heier augenzwinkernd auf: „Vielen Dank für die Begrüßung, neu war mir, dass Ückerath zu Zons geschlagen wurde...“ Auch Sturms Amtskollege Michael Dries, der stellvertretende Landrat Horst Fischer, Chemparkleiter Lars Friedrich, Jobst Wierich, Leiter Dialog und Politik von Currenta, und der langjährige BSV-Chef Rolf Starke wurden von Hans Sturm begrüßt, der allen Schützen für ihr großes Engagement dankte, dass sie „solch tolle gesellschaftliche und soziale Arbeit leisten“.

Nach dem mitreißenden Platzkonzert vor dem Historischen Rathaus und dem Festzug zogen die Königspaare ins Festzelt, wo sie bei „Public Viewing“ Flagge zeigten: Einige Könige – Marco Meuter aus Zons, Frank Perle aus Stürzelberg, Michael Hildebrandt aus Hackenbroich, Michael Lotz aus Horrem und Klaus Saedler aus Straberg – hatten ein Deutschland-Trikot unter ihrer Uniform. Das hat anscheinend geholfen.