Dormagen: Kölner Spielecircus gastiert an der Salvator-Grundschule

Dormagen : Kölner Spielecircus gastiert an der Salvator-Grundschule

Die Aufregung an der Salvator-Grundschule in Nievenheim ist groß. Aus gutem Grund: Denn der bekannte Kölner Spielecircus rollt an und verwandelt von Montag bis Freitag eine Woche lang die Schule in eine bunte Zirkusmanege.

Zusammen mit dem Spielecircus und Betreuern des offenen Ganztags erarbeiten die 184 Grundschüler der Grundschule sowie 20 Vorschulkinder der benachbarten Kita "Krümelkiste" eine große Zirkusaufführung. Eine Woche lang übernehmen Akrobaten, Clowns, Jongleure und Fakire das Kommando in der Salvator-Schule. Auf dem Übungsprogramm stehen waghalsige Menschenpyramiden, tollkühne Balancierkunststücke, gefährliche Feuer und Fakirtricks, fantastische Jongliernummern und witzige Clowns-Geschichten. Zum Abschluss der Projektwoche zeigen die kleinen Artisten ihre eigene Zirkusshow vor geladenem Publikum in der Manege.

Der Kölner Spielecircus entwickelt seit über 30 Jahren kultur- und zirkuspädagogische Veranstaltungs- und Projektkonzepte. Beim Projekt verbinden sich Elemente aus Sport, Artistik, Musik, Theater und Tanz zu einem kindgerechten Ganzen. Die beteiligten Kinder erleben die Entstehung ihres Zirkusprogramms hautnah und haben so einen niederschwelligen Zugang zu darstellenden Künsten als Beitrag zur kulturellen Bildung an Schulen. Jedes Kind steht im Mittelpunkt.

(schum)
Mehr von RP ONLINE