Kochshow mit Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld zum Fairen Handel

Stadtbibliothek Dormagen : Fairtrade-Kochshow mit Bürgermeister Lierenfeld

Zu einer außergewöhnlichen Kochshow hat die Stadtbibliothek für Mittwoch, 11. September, um 18 Uhr eingeladen. Mit zwei Köchen werden Bürgermeister Erik Lierenfeld und Künstlerin Uta Göbel-Groß an die Kochtöpfe treten.

Das Besondere: Alles dreht sich um das Thema Fairer Handel. Die beiden Fairtrade-Aktivisten und leidenschaftlichen Köche, Hendrik Meisel und Klaus Hamelmann, haben ihre Hobbys zum Beruf gemacht. Für eine gerechtere und faire Weltwirtschaft haben sie das Format der Fairtrade-Kochshow erfunden, in der sie Infos zum Fairen Handel und Erlebnisberichte ihrer Reisen in Afrika, Asien und Lateinamerika mit einem Live-Kochevent verbinden.

„Das Thema Fairer Handel ist ein sehr wichtiges. Seit Jahren engagieren wir uns als Stadt für die Förderung des fairen Handels“, sagt Lierenfeld und weist darauf hin, dass Dormagen am 30. September 2017 als „Fairtrade Town“ zertifiziert wurde. „Zudem bin ich gespannt auf das Menü, das wir kochen werden und hoffe auf gute Tipps der Profis.“

Die Künstlerin Uta Göbel-Groß, die das Weltbaustellen-Wandbild an der Bibliothek mit John Thabo Modise aus Südafrika gestaltet hat, wird von ihren Erfahrungen in Südafrika berichten: „Viele Projekte, die mich nachhaltig beeinflusst haben, haben mit meinen Studien- und Arbeitsaufenthalten im südlichen Afrika zu tun, das Leben und Arbeiten in den Townships, die Begegnungen mit den Menschen vor Ort“, sagt sie.

Die Veranstaltung in der Stadtbibliothek ist kostenlos. Anmeldung und weitere Infos bei Anke Tobies-Gerstenberg vom städtischen Umweltteam unter 02133 257-270.