1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Kita Dormagen: Kinderlieder-Star  Rosin im Farbenplanet

Kita Dormagen : Kinderlieder-Star Rosin im Farbenplanet

Förderverein der Kindestagesstätte ermöglichte den Auftritt von Volker Rosin beim Sommerfest. Um einen Massenandrang zu verhindern, war das Gastspiel nicht groß kommuniziert worden.

Mit Volker Rosin als Überraschungsgast beim Sommerfest der Kindertagesstätte Farbenplanet in Rheinfeld haben die Organisatoren voll ins Schwarze getroffen. Über eine Stunde sorgte er für ordentlich Stimmung unter den Kindern - bereits vor der Kita hörte man ihre Stimmen. Die besonders Mutigen unter ihnen nutzen die Gelegenheit, gemeinsam mit dem Liedermacher auf der Bühne zu singen und zu tanzen. Auch nach seinem Auftritt nahm sich Rosin Zeit für seine kleinen Fans und verteilte fleißig Au-togrammkarten. „Die Kinder haben sich riesig über Volker Rosin gefreut“, resümiert die Kita-Leiterin Guntraud Preisler. Denn Rosin ist unter den Sprösslingen kein Unbe-kannter. „Im Alltag spielen wir gerne seine CDs, da sich die Kinder automatisch zur Musik bewegen und gute Stimmung entsteht“, sagt Preisler.

In diesem Jahr feierte er sein 40-jähriges Bühnenjubiläum, durch seine Auftritte beim Kinderkanal Kika machte er sich einen Namen – Volker Rosin ist auch heute noch ein wahrer Stimmungsmacher bei Kindern. Zu seinen größten Hits gehören „Das singende Känguru“, „Der Gorilla mit der Sonnenbrille“ und „Kika-Tanz-Alarm“. Mittlerweile hat der ehemalige Erzieher über fünf Millionen Tonträger verkauft. Und noch immer macht der 63-Jährige seinen Namen als „König der Kinderdisco“ alle Ehre: Er ist ein Publikumsmagnet bei jungen Zuhörern.

Das gesamte Sommerfest stand unter dem Motto „Kinderolympiade“, bei dem Jung und Alt einiges geboten wurde. Gegen Mittag zogen Kinder und Erzieher der Kita mit einer selbstgebastelten olympischen Fackel ein und eröffneten den Tag mit einem selbstgedichteten Lied. Auch bei den Aktionen wurde das Motto aufgegriffen. An acht Spielstationen konnten die Kinder ihr Geschick spielerisch unter Beweis stellen, etwa beim Hürdenlauf oder Ballweitwurf. Und es warteten tolle Gewinne auf die Kinder. „Wer alle Disziplinen erfolgreich bewältigt, darf sich einen Preis aussuchen. Es gibt beispielsweise Leuchtbälle oder Gummitwist, womit sich die Kinder sportlich betätigen können“, sagt Preisler. Dank zahlreicher Sponsoren, gab es auch eine Tombola mit beachtlichen Preisen. „Wir haben viele Gutscheine gesponsert bekommen, mit denen sich die Kinder etwas Schönes aussuchen können“, erzählt Preisler.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab Grillgut, Kuchen und kalte Getränke. „Wir danken den fleißigen Helfern, die ein abwechslungsreiches Kuchenbuffet spendeten“, sagt Preisler. Die Kita war die erste, die an der süßen Wohltätigkeitsaktion „Dorma-en backt“ teilnahm. „Mit 25 verschiedenen Kuchensorten haben wir die Höchstspende erreicht“, erzählt Preisler stolz.

„Ein großer Dank geht an unseren Förderverein, ohne den wir das Ganze nicht auf die Beine stellen könnten“, sagt Preisler. Die Mitglieder des Fördervereins kümmerten sich um einen Großteil der Organisation und finanzierten den Stargast. „Sie erkundigten sich über verschiedene Kinderliedermacher, wollten aber unbedingt Volker Rosin“, sagt Preisler und fügt hinzu: „Er macht super Lieder“.