1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Kinonächte in Dormagen-Zons: Kostenlose Nachos gegen Spende für Weidetiere

Freilichtbühne-Dormagen-Zons : Kostenlose Nachos gegen Spende für Weidetiere

An vier Film-Abenden auf der Freilichtbühne werden insgesamt 500 Portionen Nachos verteilt - gegen eine Spende für das Projekt „Weidetiere Zons“ des Tierschutzvereins.

„Kino ohne Nachos ist wie eine Weide ohne Tiere“, findet Dilek Durusoy. Damit beide, Kinogänger und Paarhufer, gut versorgt sind, wird bei den Zonser Filmnächten, die seit Donnerstag bis Sonntag laufen, der Logistiker Barth + Co. aktiv. Das Unternehmen mit Sitz in St. Peter versorgt seit Jahren im Kundenauftrag rund 400 Kinos zwischen Frankfurt am Main und Flensburg mit allem, was zu einem gelungenen Kino-Genuss gehört. Beim Zonser Open Air-Kino ist Barth + Co. mit Nachos vor Ort. Zustande kam die Partnerschaft durch Vermittlung der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen. „Unser Unternehmen ist dem Standort Dormagen sehr verbunden, deswegen war für uns klar, dass wir uns gerne beim Open Air-Kino einbringen wollen“, sagt Durusoy, die bei Barth + Co. Vertrieb und Marketing verantwortet. Sieben Mitarbeiter von Barth + Co., davon fünf Azubis, werden deshalb an den vier Film-Abenden auf der Freilichtbühne insgesamt 500 Portionen Nachos gegen eine Spende für das Projekt „Weidetiere Zons“ des Tierschutzvereins (TSV) Neuss unter die Besucher bringen.

Hinter dem Tierschutz-Projekt steht die Zonserin Anita Rose-Schrills, die auf einem großen Grundstück am Ortseingang geschundenen Ziegen, Rindern und Federtieren ein Zuhause gibt. Um ihre Schützlinge versorgen zu können, sind Rose-Schrills und ihre Mitstreiter auf Spenden angewiesen. Und hier kommt wiederum Dilek Durusoy ins Spiel. Sie lebt in der Zonser Altstadt und erfuhr über eine Freundin vom Weidetiere-Projekt. Ein erster Besuch bei Anita Rose-Schrills überzeugte: „Was hier geleistet wird, ist wirklich großartig“, betont Durusoy.

(NGZ)