1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Kindesentführung in Dormagen: Mutter mit Jungen auf der Flucht​

Fahndung mit Bezug nach Dormagen : Polizei sucht Jungen – Verdacht auf Kindesentziehung

In einem Fall mutmaßlicher Kindesentziehung ermittelt die Polizei in Dormagen: Die Mutter soll den Jungen widerrechtlich nach Frankreich mitgenommen haben.

Derzeit fahndet die Polizei öffentlich nach dem achtjährigen Taym Carlos, der sich nach aktuellen Erkenntnissen in Begleitung seiner nicht sorgeberechtigten, französischstämmigen Mutter offenbar in Frankreich aufhält. Die Familie erstattete Anzeige wegen des Verdachts der Kindesentziehung. Die Ermittlungen der Kripo laufen, wie diese am Dienstag mitteilte. Inzwischen soll bereits ein telefonischer Kontakt zwischen dem sorgeberechtigten Vater und seinem Sohn bestanden haben, der darauf schließen lässt, dass es dem Jungen gut gehe.

 Der Achtjährige wurde von der Mutter nach Frankreich entführt.
Der Achtjährige wurde von der Mutter nach Frankreich entführt. Foto: Polizei Neuss

Die Fahndungsmaßnahmen hält die Polizei gleichwohl aufrecht. In sozialen Netzwerk Facebook hat dieser Fall schon in Gruppen mit Dormagen-Bezug für einige Aufregung gesorgt. Auch wurden dort Fotos des Jungen gezeigt, auf denen aber von den Administratoren das Gesicht verdeckt wurde.

(NGZ)