1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Kinder führen biblisches Musical auf

Dormagen : Kinder führen biblisches Musical auf

Ein Brautpaar, nicht älter als 18, feiert eine fröhliche Hochzeit in der Baptistenkirche in Rheinfeld. Die Braut trägt ein wunderschönes weißes Kleid. Auch der Bräutigam hat sich für den Tag besonders herausgeputzt und trägt einen dunklen Anzug. Die Hochzeitsgäste halten Rosen in ihren Händen und tragen ebenfalls ihre beste Abendgarderobe. Dass die Hochzeit Teil des Musicals "Bathseba" ist, das jetzt aufgeführt wurde, fällt fast nicht auf. So authentisch wirkt das Ganze.

70 Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren haben das mitreißende Stück innerhalb von vier Tagen auf die Beine gestellt. Bereits zwei Monate vor der ersten Aufführung wurden die Noten und Texte an die Jugendlichen verteilt. Doch erst drei Tage vor der Premiere haben sich die Teilnehmer zum ersten Mal getroffen und gemeinsam geprobt.

Der 16-jährige Jann Lämmchen aus Lippstadt ist bereits zum fünften Mal dabei und total begeistert. Er spielt Bathsebas Ehemann Urija, der sogleich als tapferer Soldat im Krieg kämpft. "Wenn man einmal dabei ist, kann man gar nicht mehr aufhören", sagt er. Was ihn so sehr an den Musical-Camps des christlichen Vereins Adonia begeistert? "Hier erlebt man eine viel größere Gemeinschaft, als bei anderen Jugendreisen". Diese Gemeinschaft ist deutlich spürbar. Die beiden Adonia Komponisten Markus Hottiger und Markus Heusser haben die alttestamentarische Geschichte modernisiert. Ihr Ziel ist es, vor allem jungen Leuten den christlichen Glauben auf eine lockere Art näher zu bringen und sie für Musik zu begeistern. Die Geschichte von Bathseba und Urija scheint dafür gut geeignet, denn hier wird zugleich ein gütiger, aber gleichzeitig grausamer Gott thematisiert.

Gütiger und grausamer Gott

Der Chor, der die Aufführung begleitet, wird unterstützt von einer Live-Band. Saxophon, Querflöte, Keyboard, Bass, Gitarre und Schlagzeug überzeugen mit einem klaren Sound. Klassik-, Jazz- und Rock-Klänge laden die 320 begeisterten Zuschauer des Musicals zum Mitklatschen ein. Auch Katrin McCloy, Frau des Pastors der Baptistenkirche, zeigt sich begeistert vom knapp zweistündigen Musical-Abend: "Es ist faszinierend, wie gut die Kinder als Team zusammenspielen und wie schnell sie es geschafft haben, ein so tolles Stück einzuüben."

(NGZ)