KG „Ahl Dormagener Junge“: Die neuen Tollitäten für die Session 2019/20

KG „Ahl Dormagener Junge“ : Die designierten Dormagener Tollitäten sind alte Bekannte

Kinderdreigestirn und „großes“ Dreigestirn der KG „Ahl Dormagener Junge“ wurden beim Sommerfest vorgestellt.

Auch wenn es bis zum Sessionsbeginn noch einige Zeit hin ist, laufen bei den Karnevalisten die Vorbereitungen auf die närrische Zeit. Am Samstag stellte Präsident Jens Wagner die designierten großen und kleinen Tollitäten der KG „Ahl Dormagener Junge“ für die Session 2019/20 vor.

Prinzessin muss sie nicht unbedingt sein, findet die neunjährige Luana Tiemann. Aber ein weiblicher Prinz – das ist schon etwas Besonderes. Julian (7) und Julia (9) Schumacher machen als Bauer und Jungfrau das Dormagener Kinderdreigestirn komplett – ihre Mutter Nadine ist Prinz im amtierenden Dreigestirn, ihr Vater Volker hatte diese Rolle 2013/14 inne. Die jungen Tollitäten tanzen gemeinsam im Jugendtanzkorps. Neben dem großen Hobby Tanzen verbringt die sportliche Luana ihre Freizeit mit Segeln und Windsurfen, während Julian sich dem Fußballspielen und der Selbstverteidigung widmet. Julia mag es neben dem Tanzen gern etwas ruhiger und widmet sich dem Malen. „Wir wünschen allen Dormagener Jecken viel Spaß an Karneval und gute Fänge bei den Umzügen“, sagt Prinz Luana. Worauf die drei sich am meisten freuen? „Wir waren noch nie auf einem Karnevalswagen. Das wird ein tolles Erlebnis“, sind sie sich sicher.

Etwas ausgelassener ließ sich das große Dreigestirn feiern. Mit Prinz Ralf Manderscheid, Bauer Stefan Rennings und Jungfrau „Arielle“ (Ingo Bouvelet) führen drei Pfundskerle die Dormagener Jecken an – und sie können es kaum erwarten, dass das närrische Treiben endlich beginnt. Nach ihrer Vorstellung wurden sie gebützt und geherzt, was das Zeug hielt. Und das wollen die Herren auch beibehalten wissen, wie sie mit einem Augenzwinkern verrieten. Prinz Ralf Manderscheid hatte sich bereits in der Session 2012/13 seinen Namen als Jungfrau „Rosi“ gemacht – damals wurde er versteigert, was er nun als Prinz nicht zu befürchten hat. Ingo Bouvelet hat das „Triple“ nun voll: 2005/06 war er als Bauer Teil des Dormagener Dreigestirns, 2012/13 Prinz – und nun ist er Jungfrau „Arielle“. Und Stefan Rennings gefällt die Rolle als Bauer, denn diese hatte er bereits 2012/13 inne. „Wir wollen natürlich nicht nur feiern, sondern auch auf die Kindertollitäten aufpassen“, sagte Prinz Ralf Manderscheid. Besonders freuen sie sich darauf, in bewährter Formation, nur mit vertauschten Rollen, durch die Säle zu ziehen, Sitzungen mitzuerleben und natürlich auf den großen Umzug am Karnevalssamstag. „Das ist ein unglaubliches Erlebnis. Da bekommt man schon einen Eindruck, warum Rockstars plötzlich größenwahnsinnig werden, wenn ihnen die Fans zujubeln“, sagte Stefan Rennings: „Wir freuen uns auf wochenlangen puren Spaß.“