Unternehmer und Schulleiter verärgert Dormagen fehlt Lüftungskonzept in Schulen

Dormagen · Ein Unternehmen wirft der Stadt Dormagen vor, „untätig“ zu sein und nicht für Kinder und Jugendliche einzustehen. Auch der Schulleiter des Bettina-von-Armin Gymnasiums ist verärgert und unzufrieden.

 Die Stadt empfiehlt weiterhin durch das Öffnen von Fenstern zu lüften. Die Firma Helot ist davon nicht überzeugt. Eine Kita in Pulheim arbeitet bereits mit den temporären Lüftungssystemen des Unternehmens.

Die Stadt empfiehlt weiterhin durch das Öffnen von Fenstern zu lüften. Die Firma Helot ist davon nicht überzeugt. Eine Kita in Pulheim arbeitet bereits mit den temporären Lüftungssystemen des Unternehmens.

Foto: dpa/Christoph Schmidt