Katharina und Bernhard Behrendt feiern Diamantene Hochzeit

1956 in Straberg kennengelernt : Ehepaar Behrendt feiert Diamanthochzeit

Bernhard und Katharina Behrendt haben sich 1956 kennengelernt. Aus ihren ersten Begegnungen ist eine Ehe geworden, die nunmehr seit 60 Jahren hält.

Wer Bernhard Behrendt danach fragt, wann er und seine Frau Katharina sich eigentlich genau kennengelernt haben, der erhält prompt eine Antwort: „Am 10. August 1956!“, ruft Bernhard Behrendt stolz aus. An dieses Datum kann sich der 82-jährige gebürtige Duisburger nämlich noch ganz genau erinnern. „Ich habe sie im Baum erwischt“, erzählt Behrendt mit einem Schmunzeln im Gesicht weiter, „da war sie gerade am Obst pflücken.“

An diesen Tag kann sich auch Katharina Behrendt noch gut erinnern. Damals habe Bernhard Behrendts Mutter in Straberg Urlaub gemacht, und Bernhard sei sie mit seinem Motorrad besuchen gekommen. Nachdem die beiden sich kennengelernt hatten, schrieben sie sich eine ganze Weile. „Und immer wenn er frei hatte, ist er dann zu mir gekommen“, weiß die 81-Jährige noch.

1957 ist Bernhard Behrendt schließlich von seiner Heimat Duisburg-Hamborn nach Straberg gezogen – ins Elternhaus seiner zukünftigen Frau an der Norbertstraße. Hier lebt das Ehepaar noch heute. Zwei Jahre später, am 13. Februar 1959, haben Katharina und Bernhard Behrendt schließlich geheiratet. Auf die Frage, wie man es schafft, 60 Jahre lang zusammenzubleiben, hat Katharina Behrendt eine simple Antwort: „Das schafft man, wenn man es will.“

Feiern wird das Ehepaar seine Diamantene Hochzeit am heutigen Mittwoch in kleinem Kreise zu Hause in Straberg. Die Familie werde vorbeischauen, mehr sei aber nicht geplant. „Wir haben die Silberne Hochzeit schon drei- oder viermal gefeiert – einmal im Schwarzwald, einmal mit dem Schützenverein, einmal mit den Nachbarn und einmal mit der Verwandtschaft. Ähnlich war es bei der goldenen Hochzeit“, erzählt Bernhard Behrend fröhlich.

Mehr von RP ONLINE