Karneval in Dormagen: Bunte Narrenschar in Stürzelberg

Karneval in Dormagen : Bunte Narrenschar in Stürzelberg

„Bis es gleich losgeht, ist es trocken“, versicherte der erste Vorsitzende der Karnevalsgesellschaft (KG) Rot-Weiß Stürzelberg, Markus Fillinger, kurz bevor der Umzug am Karnevalssonntag losging.

Das Wetter beschäftigte am vergangenen Wochenende wohl alle Jecken in Dormagen. Aber Fillinger hatte Recht und die 17 Zuggruppen konnten ihren Regenschutz wieder einpacken. Überall liefen schon weit vor Beginn des Umzugs närrisch gekleidete Jecken herum und suchten sich die besten Plätze.

Für die musikalische Begleitung und richtige Stimmung des Karnevalsumzuges sorgten das Bundestambourcorps und die großen Lautsprecherboxen an den Wagen. Eine Gruppe ging in diesem Jahr zum Beispiel als Obst- und Gemüsesorten, eine andere als Flamingos. Auch die verschiedenen Tanzcorps waren mit von der Partie. Vom Kindertanzcorps bis zur Tanzgarde Stüzelberg. Das Frauendreigestirn, bestehend aus Prinz Sandra Schmitz, Bauer Andrea Hahn und Jungfrau Jessy (Jessica) Kilanowski, fuhr am Ende des Umzugs auf dem großen Prinzenwagen. Und auch das Kinderprinzenpaar hatte einen eigenen Wagen, von dem aus sie hoch über den Zuschauern, Kamelle, Strüßje und andere Kleinigkeiten warfen.

Wie in jedem Jahr ist der Straßenkarneval der Höhepunkt der Session. Fillinger: „Die Organisation nimmt immer sehr viel Zeit in Anspruch auch jetzt noch, kurz bevor es losgeht, müssen die letzten Details geklärt werden“, fügte er noch hinzu. Unterstützt wird die KG Rot-Weiß Stürzelberg von der freiwilligen Feuerwehr und der Dormagener Polizei. Nach rund zwei Stunden Fußmarsch versammelten sich die Zugteilnehmer zur After-Zug-Party im Schützenhaus in Stürzelberg.

Mehr von RP ONLINE