Karneval 2018: Lustige Drachen und Achterbahnfahrten bei Umzug in Dormagen-Delrath

Karnevalsumzug in Delrath : Lustige Drachen und Achterbahnfahrten

Trotz anhaltendem Nieselregen bewiesen die Delrather am Samstagnachmittag ihre Feierlaune. Rund 220 Jecken, ausgestattet mit Kamelle und Strüßje, zogen närrisch gewandet durch den Ort, darunter das Frauendreigestirn, bestehend aus Prinz Anita Offer, Bauer Petra Funk und Jungfrau Monika Palmowski.

"Das Wetter stört uns nicht - ich freue mich sehr auf den Zug", sagte Präsident Detlef Weber. Begleitet wurden die 18 Gruppen dabei musikalisch vom Grimlinghauser Hubertus-Fanfarencorps und vom Musikzug Halstenbek. Das heimische Tambourcorps "Fröhlich Voran" war in diesem Jahr nicht dabei.

Insbesondere begeisterten die am Straßenrand stehenden Karnevalisten die "Kegeltussis". Die feiern in dieser Session ihr 20-jähriges Bestehen. Jede als Achterbahnsitz verkleidet, überzeugten die Damen mit einem innovativen und kreativen Kostüm, und bildeten so am Ende gemeinsam eine ganze Achterbahn.

"Normalerweise basteln wir unsere Kostüme immer selbst, dieses Jahr, das müssen wir allerdings zugeben, haben wir sie gekauft. Wir fanden die Idee mit der Achterbahn einfach super", erzählte Anke Niehusmann. Zwischen den Clowns, Piraten und Fußballern tummelten sich außerdem die Delhovener Hunnen, die auch beim Rathaussturm an Altweiber dabei gewesen waren. Sie machten erstmalig als Gäste mit.

"Wir haben das Delrather Dreigestirn auf einer Party kennengelernt, und die Drei haben uns gefragt, ob wir nicht auch in ihrem Umzug mitgehen möchten", berichtete Hunnin Astrid Derichs. Lange überlegt hätten sie nicht: "Wir haben dann noch schnell mehr Wurfmaterial bestellt - und los ging's!" Anschließend ließen die Jecken den Tag im Johannishaus ausklingen.