Theater in Dormagen Kammertheater startet mit gelungener Premiere in den Advent

Dormagen · Pünktlich zum ersten Adventswochenende wurde es auch im Kammertheater weihnachtlich, denn dort wurde die Premiere der neuen Komödie „Höllenbrand am Glühweinstand“ zum Besten gegeben.

Das neue Stück „Höllenbrand am Glühweinstand“ im Kammertheater deckt alle Klischees eines Besuches auf dem Weihnachtsmarkt auf.

Das neue Stück „Höllenbrand am Glühweinstand“ im Kammertheater deckt alle Klischees eines Besuches auf dem Weihnachtsmarkt auf.

Foto: Kammertheater

Jene, die vorher noch nicht in Weihnachtsstimmung waren, sind es nun definitiv: Wie immer mit viel Witz und Charme gelang es den Theatermachern Sabine Misiorny und Tom Müller sämtliche Weihnachts(markt)-Klischees humorvoll zu verpacken. Anlässlich zur ersten Darbietung des Stückes am Freitagabend, präsentierte sich das Theater an der Ostpreußenallee rappelvoll.

Das gesamte Stück spielt rund um den Glühweinstand von Horst und Beate – kurz vor Öffnung ist der Strom auf dem gesamten Weihnachtsmarkt ausgefallen, was zu zahlreichen urkomischen Situationen führt.  Da sind gestresste Ehepaare, die Marktleitung nach dem Problem des Stromausfalls, die genervte Mutter mit Kind – und alle wollen doch im Grunde nur eins: Ein Tässchen vom leckeren, heißen Glühwein.

Passend dazu konnten sich auch die Besucher des Kammertheaters mit Glühwein eindecken und die Vorstellung mit einer heißen Tasse in der Hand genießen. Die Ideen zu dem neuen Stück entstammen wie immer nahezu ausschließlich den Beobachtungen der beiden Schauspieler Misiorny und Müller. „Wir beobachten unglaublich gerne und hören den Menschen zu, daraus entstehen dann die besten Ideen. Insbesondere ein Weihnachtsmarkt bietet alle möglichen Figuren und wir haben versucht, das beste daraus herauszupicken“, so Sabine Misiorny. Mit der Premiere seien sie sehr zu frieden, es sei immer wieder spannend, wie die Zuschauer auf die Gags reagieren: „Manchmal ist das auch völlig unerwartet“, so Müller.

„Höllenbrand am Glühweinstand“ gibt es an allen vier Adventwochenenden im Kammertheater zu sehen. Vorstellungen beginnen freitags und samstags um 19.30 Uhr, sonntags um 16.30 Uhr.  Für alle Vorstellungen sind noch Tickets erhältlich.

(kiba)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort