Dormagen: Kammerchor ehrt den Barock-Komponisten Telemann

Dormagen: Kammerchor ehrt den Barock-Komponisten Telemann

Der Kammerchor an der Basilika Knechtsteden ist nicht nur für die hohe Qualität seiner Konzerte bekannt. Das Ensemble unter Leitung von Kantor Bert Schmitz macht sich stets auch Gedanken darüber, ob seine Aufführungen in einen Zusammenhang mit runden Geburts- oder Todestagen von Komponisten oder zu historischen Geschehnissen gesetzt werden können. Die Programme der Auftritte in diesem Jahr sind stark vom 500. Jahres des Beginns der Reformation geprägt. Das gilt auch für das traditionelle Vorweihnachtskonzert, das am kommenden Samstag, 16. Dezember, ab 18 Uhr in der Knechtstedener Klosterbasilika stattfinden wird. Der Chor führt dann die lutherische Messe in g-Moll (Bach-Werke-Verzeichnis 235) und die weihnachtliche Kirchen-Kantate "Meine Seele erhebt den Herrn" (BWV 10) auf.

Darüber hinaus würdigen die Sängerinnen und Sänger und ihr Dirigent den Barock-Komponisten Georg Philipp Telemann. Denn dessen Todestag (25. Juni 1767) hat sich in diesem Jahr zum 250. Mal gejährt. Der Kammerchor hat zu diesem Anlass für sein Konzertprogramm das Deutsche Magnificat "Meine Seele erhebt den Herrn" ausgewählt und einstudiert (Telemann-Werkverzeichnis 9:18).

Bei dem vorweihnachtlichen Konzert wird der Kammerchor wieder von anderen renommierten Musikern unterstützt. Neben vier Solisten ist das preisgekrönte Barock-Orchester "Concert Royal" aus Köln dabei. Es steht unter der Leitung von Karla Schröter und hatte im Jahr 2016 den "Echo-Klassik" erhalten. "Concert Royal" trägt die Ouverture D-Dur aus der "Tafelmusik" (TWV 55:D1) vor.

  • Moers : Mit Musik von Telemann die Adventszeit beginnen

Karten für das Konzert am Samstag in der Basilika können bereits im Vorverkauf erworben werden. Es gibt die Tickets an den folgenden Stellen: in der City-Buchhandlung Dormagen, Kölner Straße 58 (02133 470 014); bei Manfred Keller-Killewald (02133 533 771) oder per E-Mail an mkeller-k@posteo.de

(ssc)