Dormagen: Junger Dormagener bei Auffahrunfall schwer verletzt

Dormagen: Junger Dormagener bei Auffahrunfall schwer verletzt

Auf der Neusser Straße war ein 28-Jähriger aufgefahren.

Zu einem folgenschweren Unfall ist es am frühen Montag Abend in Dormagen gekommen. Nach Polizeiangaben waren gegen 18.40 Uhr mehrere Autos auf der Landstraße 380 aus Richtung Nievenheim kommend in Richtung der Kreisstraße 12 unterwegs. Als ein 27 Jahre alter Dormagener seinen Seat verkehrsbedingt auf der Neusser Straße anhalten musste, fuhr ein 28 Jahre alter Dormagener mit seinem VW Passat in das Heck des Seats. Dabei verletzte sich der 27-Jährige schwer und musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr band auslaufende Betriebsstoffe ab. Die Landstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

  • Dormagen : 26 Jahre alter Dormagener aus Auto geschleudert

Die Neusser Straße/Franz-Gerstner-Straße zwischen Nievenheim und dem Autobahnanschluss A 57 in Fahrtrichtung Köln ist morgens und abends stark befahren. Immer wieder kommt es zu Unfällen, vor allem im Kreuzungsbereich mit der L 280/Provinzialstraße. Dort kracht es immer wieder, wenn Autofahrer in Richtung Delhoven abbiegen wollen.

(NGZ)