1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: "June 79" tritt Ende August bei "Horrem rockt" auf

Dormagen : "June 79" tritt Ende August bei "Horrem rockt" auf

Nach einem Jahr Pause veranstaltet die "IG Horrem", die Interessengemeinschaft "Gemeinsam für Horrem", wieder ein Gemeinschaftsfest im Herzen des Stadtteils.

Allerdings gibt es keinen dreitägigen "Horremer Markt" mit Verkaufsständen und Kirmesbuden, sondern am Samstag, 26. August, ab 15 Uhr den geselligen Musikabend "Horrem rockt" rund um die Domplatte vor der Kirche Zur Heiligen Familie an der Knechtstedener Straße. "Wir wollen bei Speis und Trank, Musik und netten Gesprächen einen schönen Tag verbringen", gibt IG-Horrem-Stellvertreterin Roswitha Heinrichs den Wunsch des Vorsitzenden Christian Clemens wieder. "Ich freue mich auf einen geselligen Nachmittag und Abend", sagt sie. Für Musik sorgen die Auftritte der Dormagener Schlagzeugschule um 15 Uhr, der 70-er Jahre Revivalband "Pink Flönz" ab 16.30 Uhr und der Band "June 79" ab 19 Uhr. Auch danach wird der Getränkewagen und Imbiss geöffnet haben. "Wir wollen Horrem noch mal rocken", nimmt Rosi Heinrichs Bezug auf das Motto.

Unter anderem wegen mangelnder Unterstützung war der dreitägige Markt im Vorjahr abgesagt worden. Bei der Versammlung im März 2016 hatte Vorsitzender Clemens darauf hingewiesen, dass das finanzielle Risiko zu groß gewesen sei und seit 20 Jahren mehr oder weniger die gleiche Mannschaft das Fest stemme. "Wir können Hilfe dringend gebrauchen", appellierte Clemens an die 150 Mitglieder oder andere Interessierte, sich mit Rat und Tat einzubringen.

  • Bei „Horrem rockt" der IG Horrem
    Live-Musik in Horrem : Gute Stimmung bei „Horrem rockt“
  • Aufgrund der niedrigen Lage ist der
    „Villa Kunterbunt“ in Dormagen : Kita bei Starkregen unter Wasser
  • Das Duo Katsong um die ehemalige
    Programm in Dormagen : Theatersommer zieht von Knechtsteden in die Kulturhalle um

"Aber wir wollen weiter das Gemeinschaftsgefühl in Horrem stärken und machen nun den Versuch eines eintägigen Festes", erklärt die Vizevorsitzende der IG Horrem. Bierwagen-Besatzung und Gläser-Einsammler werden noch gesucht. Helfer können sich unter 02133 44323 bei Rosi Heinrichs melden.

(NGZ)