1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Jugendtreff Dormagen: KJT macht Kindern in Corona-Zeiten ein Angebot

Jugendtreff in Dormagen : KJT macht Kindern in Corona-Zeiten ein Angebot

Trotz der Einschränkungen durch die Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung ist der Kinder- und Jugendtreff St. Katharina in Hackenbroich (KJT) seit Beginn der Krise für die Kinder und Jugendlichen da und plant bereits neue Angebote.

 Aktuell können Gruppen mit jeweils fünf Kindern/Jugendlichen in den Innenräumen der pädagogischen Freizeiteinrichtung betreut werden. Im  Außengelände des KJT darf eine Gruppe von 20 Jugendlichen an den Aktivitäten teilnehmen. Um möglichst vielen Besuchern die Möglichkeit für Spiel und Bewegung zu ermöglichen, wird die Betreuung immer häufiger nach draußen verlagert. „Im Rahmen der Vorschriften, unterteilt in Zweistunden- Schichten, sind unsere Kapazitäten im Kinderbereich momentan voll ausgeschöpft“, erklärt KJT-Mitarbeiterin Lisa Michels. Es sei besonders während Corona wichtig, den Kindern auch weiterhin ein Angebot zu machen: „Zum Einen, um die Eltern zeitweise zu Entlasten und zum Anderen zur Aufrechterhaltung der sozialen Kontakte der Kinder und Jugendlichen beizutragen“, so Michels. „Außerdem bieten wir den Kindern die Möglichkeit sich auf unserem weitläufigen Außengelände frei zu bewegen und sich auszutoben.“

Am Dienstag nach Pfingsten (25. Mai) wird daher ein Ferienangebot für Grundschüler angeboten. Es findet eine Fotorallye im Gelände, Basteln mit Naturmaterialien und freies Spiel im Außenbereich statt. Eine Anmeldung bis zum 20. Mai ist erforderlich. Ab dem 26. Mai ist auch das Außenspielgelände der Einrichtung weiterhin geöffnet; Kinder der Klassenstufen eins und zwei können von 13 Uhr bis 15 Uhr kommen, Kinder der Klassenstufen drei, vier und fünf können von 15.15 Uhr bis 17.15 Uhr die Angebote des KJT nutzen. Um die erlaubte Anzahl von Kindern einhalten zu können, ist auch hier eine Anmeldung erforderlich.  Außerdem ist bereits ein Orientierungstag für einen Workshop mit dem Titel „Kultur trifft Digital“ am 12. Juni geplant. An diesem Samstag  können Kinder im Alter von acht bis 12 Jahren digitale Medien im kulturellen Bereich ausprobieren. In den Sommer- und Herbstferien im KJT geht es dann mit fünftägigen Workshops weiter. Themen können virtuelle Realität oder digitaler Sound sein. Sowohl der Orientierungstag als auch die Workshops sind kostenfrei, aber eine frühzeitige Anmeldung ist notwendig. Nähere Informationen zu allen Angeboten erhalten Sie telefonisch unter 02133-62207 oder auf der Webseite.

(kiba)