1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Jugendlicher mit Messer bedroht

Dormagen : Jugendlicher mit Messer bedroht

Trio überfällt vor der Hauptschule einen 18-Jährigen, der entkommen kann.

Seiner schnellen, geistesgegenwärtigen Reaktion hat es ein 18-Jähriger zu verdanken, dass er bei einem Überfall am Mittwochabend ungeschoren blieb.

Der junge Dormagener war gegen 22.20 Uhr zu Fuß aus Richtung Bahnhof unterwegs, als er in Höhe der Hauptschule von drei Männern angesprochen wurde. Einer von ihnen fragte zunächst nach einer Zigarette. Als der 18-Jährige erklärte, keine zu haben, zückte sein Gegenüber plötzlich ein Messer und drohte damit. Geistesgegenwärtig schlug der 18-Jährige dieses mit seiner Sporttasche weg und rannte davon. Verletzungen erlitt der junge Mann keine, Beute machten die Täter auch nicht.

Der Dormagener kann den Tatverdächtigen mit dem Messer folgendermaßen beschreiben: etwa 180 Zentimeter groß, 18 bis 20 Jahre alt, breitere Statur (nicht dick), bekleidet mit einer roten Kapuzenjacke (Kapuze aufgesetzt), weiße Schuhe, dreiviertellange Hose (khakifarben), südländisches Erscheinungsbild. Die beiden Begleiter hatten die gleiche Statur und waren dunkel bekleidet. Nachdem der 18-Jährige zu Hause den Vorfall geschildert hatte, erstattete er in Begleitung seines Vaters Anzeige. Die Polizei bittet Zeugen oder Personen, denen das Trio aufgefallen ist, sich mit der Kriminalpolizei unter 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(NGZ)