1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Unsere Jugendzentren: Jugendcafé "micado"

Unsere Jugendzentren : Jugendcafé "micado"

Sprechen Jugendzentren normalerweise Elf- bis 16-Jährige an, liegt der Schwerpunkt des Jugendcafé "micado" bei den Jugendlichen ab 16 Jahren. Sie kommen in unmittelbarer Nähe der Pfarrkirche St. Michael voll auf ihre Kosten. Konzerte und Karaoke erfreuen sich dort großer Beliebtheit.

Von Dienstag bis Freitag ist das "micado" zwischen 17 und 22 Uhr geöffnet. "Dazu kommen noch zahlreiche Öffnungsstunden an den Wochenenden", betont Doris Reiß. Zusammen mit ihrer Kollegin Martina Hoschek betreut sie die Angebote im Jugendcafé. "Prinzipiell ist bei uns alles möglich", macht Reiß deutlich. Wenn die Jugendlichen mit Ideen kommen, wird überlegt, wie diese umsetzbar sind. "Auch wenn das zusätzliche Öffnungstermine bedeutet", erklärt sie.

So seien viele der für ein Jugendzentrum eher ungewöhnlichen Veranstaltungen entstanden. Pokerturniere, Konzerte und auch Karaoke-Partys bescheren dem "micado" immer wieder enormen Zulauf. Doch auch die jüngeren Besucher kommen im unterirdisch gelegenen Jugendzentrum auf ihre Kosten: Regelmäßig lockt eine "ü8-Party" annähernd 180 Kinder in die Café-Räume, die mit Bühne und Partybeleuchtung ausgestattet sind.

Trägerin des Cafés ist die Pfarrgemeinde. Auch während der normalen Öffnungszeiten ein beliebter Anlaufpunkt. Billard und Dart, Getränke und kleine Speisen zu niedrigen Preisen ziehen Besucher an.

(dhk)