1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Internationaler Frauentag Dormagen: Gleichstellungsbeauftrage plant Fest

Dormagener Gleichstellungsbeauftragte : Internationaler Frauentag wird in Hackenbroich gefeiert

Die städtische Gleichstellungsbeauftragte Anja Hain hat zum Internationalen Frauentag am 8. März eine Veranstaltung im Bürgerhaus Hackenbroich für Samstag, 9. März, ab 15 Uhr mit vielen Partnern auf die Beine gestellt.

Das „Interkulturelle Frauenforum Dormagen“ feiert dort mit den Kooperationspartnern Ikar, Verein für Interkulturelle Aktivitäten und Richtungen, Puzzle-Frauen für Toleranz und Dialog, Lamia Hariri „food & mood coaching“, Internationaler Bund, Diakonie, Dormagener Sozialdienst GmbH, Fachbereich Integration der Stadt Dormagen.

Um 15 Uhr beginnt am 9. März im Bürgerhaus an der Salm-Raifferscheid-Allee 20 in Hackenbroich die Kunstausstellung „Orient trifft Okzident“ mit Bildern der Künstlerin  Christiane Alban. „Es geht um Tausend und eine Nacht“, erklärt Anja Hain. Auf ihrer Reise durch den Orient sammelte die Dormagener Künstlerin Christiane Alban viele große und kleine Impressionen. „Durch verschiedene Blickwinkel wird so Vertrautes verzerrt und Fremdartiges familiär“, so Hain.

Um 16 Uhr startet das Erzähl-Theater mit Musik „Zwischen Chili, Zimt und Koriander oder Weibsbilder – Spiegel, Spott und Übermut“. Zu hören sind „Allerweltsgeschichten mit, über und unter Frauen zwischen Orient und Okzident“, zusammengestellt, gespielt, gesungen und erzählt von Cathrin Alisch. Ein fröhliches Programm verlockt zum Aufbruch in fremde Küchen, Keller, Kammern – in die Welt der Frauen. „Gewürze, Kräuter, Ingredienzien begegnen uns mit ihren nährenden, heilenden oder auch verführerischen Wirkungen in den Geschichten, Liedern und Legenden, den mündlichen Überlieferungen vieler Kulturen – und meist ist es Sache der Frauen, dieses Wissen anzuwenden und weiterzugeben“, weist die Gleichstellungsbeauftragte auf die Spuren betörender Aromen hin. Die Musikerin und Erzählerin Cathrin Alisch hat auf Reisen durch Afrika, Lateinamerika, Süd- und Osteuropa viele Jahre lang immer mal wieder Rezepte für gute Geschichten und Balladen mit Nachbarinnen ausgetauscht.

Ein Verzehrcoupon (Getränk und Fingerfood) kostet drei Euro. Anmeldung unter 02133 257-358 oder anja.hain@stadt-dormagen.de.