1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Ineos: Wirtschaftliche Entwicklung ungewiss

Dormagen : Ineos: Wirtschaftliche Entwicklung ungewiss

Der Spezialchemiekonzern Ineos ist nach eigener Auffassung wirtschaftlich und personalpolitisch auf gutem Kurs. "Wir haben im nun fast abgelaufenen Geschäftsjahr ein sehr respektables Ergebnis erzielt", so Geschäftsführer Patrick Giefers und Betriebsratsvorsitzender Siegfried Schulz unisono auf einer Betriebsversammlung.

Das gute wirtschaftliche Ergebnis beruhe auf dem hervorragenden Verlauf des ersten Halbjahres 2012. Inzwischen habe sich die Konjunktur für die Branche abgeschwächt. Hohe Rohstoffpreise, sinkende Produktpreise und eine schwache Nachfrage belasten als ungünstige Rahmenbedingungen das Geschäft. "Als Ergebnis der sich verschärfenden wirtschaftlichen Lage liegt die Auslastung unserer Anlagen bei knapp 79 Prozent. Hinzu kommt die Ungewissheit über die zukünftigen Entwicklungen. Dies macht Prognosen für 2013 sehr schwer", so Giefers. Dennoch ist Giefers für den Standort zuversichtlich.

Die gute Sicherheitsleistung zeige hinaus die intensiven und erfolgreichen Bemühungen aller Beschäftigten, trotz hoher Arbeitsbelastung ihre Aufgaben stets sicher zu erledigen. Mit zwei meldepflichtigen Unfällen — der letzte ereignete sich im Mai dieses Jahres — sei die Leistung bemerkenswert.

Weitere positive Entwicklung: Von November 2009 bis November 2012 legte die Beschäftigtenzahl um insgesamt 109 zu. Sie lag zum Stichtag 1. November bei 1860 Mitarbeitern. Auch die Zahl der Azubis nahm im Stichtagsvergleich um 29 junge Menschen auf aktuell 194 zu. Zudem will das Unternehmen im Jahr 2013 insgesamt 57 neue Azubis einstellen. Dies werten wir als ein wichtiges Zukunftszeichen", so Betriebsrat Schulz.

(NGZ)