Hundemesse in Knechtsteden Von einer Hundebäckerei bis hin zu einer Olympiade: Hier stand der Hund im Mittelpunkt

Knechtsteden · Erneut fand die beliebte Hundemesse in Knechtsteden statt. Auch diesmal spricht die Veranstalterin Astrid Krauß von einem ordentlichen Erfolg.

 Zahlreiche Hundebesitzer kamen mit ihren Vierbeinern zum wiederholten Male zur großen Hundemesse in Knechtsteden.

Zahlreiche Hundebesitzer kamen mit ihren Vierbeinern zum wiederholten Male zur großen Hundemesse in Knechtsteden.

Foto: Michael Ritter/Michael Ritters

Hunderte von Zweibeinern und Vierbeinern zog es am Sonntag, trotz des Regenwetters, ins Kloster Knechtsteden nach Dormagen, zum großen 10-jährigen Jubiläum der Hundemesse. Rund 70 Aussteller präsentierten in einer weihnachtlichen Atmosphäre auf über 3500 qm alles für den liebsten tierischen Mitbewohner. Vor Ort gab es die Möglichkeit sich über Ernährung, Erziehung, Krankenversicherungen für den Hund zu informieren. Diversen Bekleidung – und Accessoirestände, sowie Hundefutter Manufakturen luden zum Einkaufen vor Ort ein.

„Vor einem Jahr habe ich mich in Neuss als Hundetrainerin selbstständig gemacht. Ich freue mich sehr, heute hier vor Ort sein zu dürfen“, erklärt Hundetrainerin Vici Frohn an ihrem Stand. Viel Liebe zum Detail bewies auch der Stand von Martina Schon aus Solingen, die sich gerade mit ihrer Hundebäckerei selbstständig gemacht hat. Ihre Hundekekse bestehen aus Rindfleisch, Buchweizenmehl und Pansenmehl. „Gerade jetzt zur Weihnachtszeit bekomme ich sehr viele individuelle Geschenkanfragen für die Vierbeiner. Lebkuchenhäuser sind in diesem Jahr genauso gefragt wie die Lebkuchenmänner und die Kekse mit dem Dackelmotiv. Die treuen Familienmitglieder sollen ihre Leckereien natürlich pünktlich unter dem Baum liegen haben“, so Schon. Wer auch noch auf der Suche nach einem individuellen Geschenk zu Weihnachten für den Vierbeiner ist, wurde auch bei Tina Tulpe aus Dormagen fündig. Sie hat kurzerhand ihr Atelier von Straberg nach Knechtsteden verlegt. „Bei mir gibt es wirklich alles. Ich erfinde mich ständig neu.“

Beim Hunde-Trick-Casting und der Hunde-Olympiade mit Klaus Kirchhoff, hatten die Vierbeiner die Möglichkeit zu zeigen, was in ihnensteckt. Nina Wallenborn, Fotografin aus Köln, veranstaltete zudem noch einen Fotowettbewerb.

Ein großes Thema auf der Messe war zudem der Hundeschutz. Die Organisation „Pro Dog Romania“ macht auf das „Hundeelend“ in Rumänien aufmerksam. Der Verein vermittelt Hunde aus Rumänien nach Deutschland die sonst vor Ort in der Tötungsstation umkommen würden.  Spenden sind immer notwendig, um die Arbeit vor Ort überhaupt leisten zu können und die Tiere vor Ort mit dem Wichtigsten zu versorgen. Eine große Tombola winkte mit tollen Preisen. Der komplette Erlös der Tombola wurde für den Tierschutz gespendet.

„Es ist unglaublich, wie viele Personen sich an diesem ersten Advent zu uns auf den Weg gemacht haben. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so eine lange Menschenschlange gesehen habe“, berichtet die Veranstalterin Astrid Krauß.  Sie veranstaltet bereits seit über 13 Jahren Hundemessen in ganz Deutschland. „Viele Aussteller sind wirklich bei jeder Messe mit dabei. Es ist inzwischen wie eine große Familie geworden“, so Krauß weiter.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort