Dormagen: Hospizbewegung feiert ihr 25-jähriges Bestehen

Dormagen: Hospizbewegung feiert ihr 25-jähriges Bestehen

Die Hospizbewegung Dormagen feiert 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wird sie über das Jahr verteilt verschiedene Veranstaltungen anbieten. Den Auftakt bildet ein Filmabend am Mittwoch, 28. März, um 19.30 Uhr in "Dein Kino" im Dormacenter, Unter den Hecken 2.

Gezeigt wird der Film "Freunde fürs Leben". Die Eintrittskarten kosten sechs Euro und sind an der Kinokasse und unter www.dein-kino.de erhältlich.

Bereits in den Jahren 2013 bis 2016 hat die Hospizbewegung viermal in Folge einen Kinoabend organisiert, der immer sehr gut besucht war. Wegen des Brandes und der damit verbundenen langen Sanierung im Kino musste der Filmabend im vorigen Jahr ausfallen. "Wir freuen uns daher umso mehr, dass der neue Kinobetreiber bereit ist, die schöne Tradition fortzuführen und uns seinen Kinosaal zur Verfügung zu stellen", sagte Koordinatorin Andrea Pyttlik. Der Film "Freunde fürs Leben. Alles was zählt, ist jetzt" war 2016 großer Gewinner bei der 30. Verleihung des spanischen Filmpreises Goya und wurde in fünf Kategorien ausgezeichnet, unter anderem für den besten Film und den besten Haupt- und Nebendarsteller. "Alles, worauf es ankommt, sind unsere Beziehungen" sagt Julián, der Hauptdarsteller von Freunde fürs Leben. Er weiß, dass sein Leben zu Ende geht und verlebt einige Tage mit seinem alten Freund Tomás in Madrid.

  • Dormagen : Cineplex muss Dormacenter verlassen

Mit den ausgewählten Filmen möchte die Hospizbewegung Dormagen das Thema Trauer und Tod auf andere, durchaus unterhaltsame Weise zum Gesprächsthema machen. Weitere Informationen über den Kinoabend und die Hospizbewegung im Hospizbüro an der Krefelder Straße 23, unter 02133 478661 oder auf www.hospizbewegung-dormagen.de

(cw-)