Hitzeschutz in Dormagen Stadt will sich erst 2023 mit Hitzeaktionsplan beschäftigen - Grüne fordern mehr Tempo

Dormagen · Die Stadt will sich erst 2023 im Rahmen des Klimaanpassungskonzept mit einem Hitzeaktionsplan beschäftigen. Laut Grünen muss das schneller gehen.

Solche Brunnen wie vor dem Rathaus sind an heißen Tagen ein beliebter Anlaufpunkt. Laut Grünen muss es mehr Anlaufstellen geben.

Solche Brunnen wie vor dem Rathaus sind an heißen Tagen ein beliebter Anlaufpunkt. Laut Grünen muss es mehr Anlaufstellen geben.

Foto: kiba