Kommentar: Händler-Eigentor

Kommentar : Händler-Eigentor

Mit frischem Wind ist die CiDo vor zwei Jahren gestartet. Davon ist nur noch ein laues Lüftchen übrig. Zu viele Widerstände und fehlendes Engagement haben den Vorstand frustriert. Dabei ist eine starke Interessenvertretung der Einzelhändler lebensnotwendig für eine attraktive City.

Es sind sicher auch nachvollziehbare Gründe dabei, warum sich Filialisten und Geschäftsinhaber nicht an der CiDo beteiligen, im Ergebnis ist es jedoch ein Eigentor und eine Bankrott-Erklärung: Wenn sich keine Mitstreiter für die Händler-Vertretung finden, wird es bald weniger Stadtfeste, Verschönerungs-Aktionen und verkaufsoffene Sonntage geben. Das wäre nicht die Schuld der Stadt oder der SWD, sondern der Gewerbetreibenden, die ihre ureigenen Interessen nicht wahrnähmen.

(NGZ)