1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Hackenbroicher Wetterfee: Super Sommer

Dormagen : Hackenbroicher Wetterfee: Super Sommer

Landwirtin Maria Decker (50) aus Hackenbroich ist ganz nah dran – am Wetter. Und sie liegt damit fast immer richtig. In den "weißen Nächten" zwischen Weihnachten und Dreikönigen kann sie das Wetter des gesamten Jahres ablesen. Doch sie beherrscht auch andere Methoden, die Witterung vorherzusagen. So ist auch der morgige Siebenschläfertag ein wichtiges Datum für sie. Maria Decker ist sich sicher: "Das wird ein Supersommer. Bis Ende Juli haben wir erst einmal schönes Wetter." Berufsbedingt sieht sie das allerdings mit einem weinenden Auge: "Für die Landwirtschaft ist das nicht gut." Vor allem der April sei zu trocken gewesen. Der Juni war zwar trüb und kühl, "aber geregnet hat es auch nicht viel", so die Bäuerin, die zusammen mit ihrem Mann einen Hof in Hackenbroich betreibt. Jetzt brauchen die Äcker dringend Regen. Das einzige Nass, das Maria Decker versprechen kann, sind einige Gewittergüsse. Sonst: Sonne pur.

Früher war sie weithin bekannt, als sie Eier per Straßenverkauf in weite Teile des Stadtgebietes brachte. "Doch die Hühnerhaltung hat nur Ärger bereitet, jetzt betreiben wir nur noch Ackerbau." Und da steht jetzt die Arbeit an: "In acht bis zehn Tagen wird die erste Gerste geerntet."

Maria Decker erwartet auch einen schönen Spätsommer: "Es bleibt schön bis in den Oktober", ist sie sicher. Das haben ihr die Zeichen zur Jahreswende bedeutet. Mit Wissenschaft hat das nichts zu tun, aber mit Jahrhunderte alten Erfahrungen in der Landwirtschaft. Mit den überlieferten Methoden hat die Wetterfee in den vergangenen Jahren fast immer richtig gelegen. Einige Landwirte rufen regelmäßig bei ihr an, um sich das Wetter vorhersagen zu lassen.

(NGZ)