1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Gymnasien mit deutlich weniger Schülern

Dormagen : Gymnasien mit deutlich weniger Schülern

Um sechs Prozent ist die Zahl der Schüler in Dormagen, die im Schuljahr 2010/2011 die Sekundarstufe I (Klassen fünf bis zehn) besucht haben, gegenüber dem Vorjahr gesunken. Wie IT.NRW als statistisches Landesamt mitteilt, nahm die Zahl von 5315 auf 4998 ab. Das entspricht dem NRW-Trend, der im gleichen Zeitraum bei minus 6,7 Prozent lag. Besonders stark war der Rückgang auf den Dormagener Gymnasien (11,7 Prozent). Dort nahm die Zahl der Schüler von 2240 auf 1977 ab.

Abgenommen haben auch die Schülerzahlen der Sekundarstufe I auf den Real- (1369) und Gesamtschulen (1028). Bei den Realschulen lag der Rückgang bei 4,3 Prozent, die Gesamtschulen verzeichneten ein Minus von 1,2 Prozent. Lediglich bei den Hauptschulen gab es einen Zuwachs von 3,1 Prozent. Absolut stieg die Zahl der Hauptschüler binnen Jahresfrist von 383 auf 395. Dieser Anstieg wird aber als Ausrutscher angesehen.

Der Anteil der Schüler in der Sekundarstufe teilt sich wie folgt auf: 7,9 Prozent lernen an der Hauptschule, 27,4 Prozent sind an der Realschule, 20,6 Prozent besuchen die Gesamtschule, 28,8 Prozent die Gymnasien und 4,3 Prozent sonstige Schulen der Sekundarstufe I.

(NGZ)