Dormagen: Gute Laune herrscht in Delrath bei KG-Prunksitzung mit viel Musik

Dormagen: Gute Laune herrscht in Delrath bei KG-Prunksitzung mit viel Musik

Mit viel guter Laune und Schwung sorgte die Karnevalsgesellschaft Delrath für eine mitreißende Prunksitzung, zu der Sitzungspräsident und KG-Vorsitzender Peter Hansen, sein Co-Moderator Cisco Steward, der Elvis-Presley-Gesangs-Qualitäten bewies, und sein "Sechserrat" (die fehlenden Mitglieder wurden mit einem Augenzwinkern durch Puppen ersetzt) wieder einmal zahlreiche Stars des Kölner Karnevals begrüßen konnte.

"Sechs Kölsch" - so lautete nicht etwa eine Bestellung bei einem der zahlreichen und flinken Kellner, sondern der Name einer besonderen Band, die mit ihrer handgemachten Musik gute Laune und Freude verbreitete. Kaum jemand, sei es Minnie Maus, eine plüschige Giraffe, Pipi Langstrumpf, Ritter, Zauberer, Frosch oder Kapitän konnte sich noch auf seinem Stuhl halten, als sich die Musiker mit dem Lied "Die Band vum Rhing" nicht nur vorstellten, sondern gleichzeitig eine Hommage an Köln sangen. "Wir würden uns freuen - denn wir kriegen unheimlich viel Geld für diese Auftritt, nämlich 48.000 Euro - wenn wir das auch wert wären", frozzelte Frontmann Kalle die klatschende und tanzende Menge.

Aufgewärmt wurde das jecke Publikum durch die begeisternde Darbietung der Fahnenschwenker Kiddys der Stadtgarde Düsseldorf, die für ganz schön viel Wind sorgten.

Schwungvoll ging es weiter: Die Steinbrücker Schiffermädchen kamen aus Overath nach Delrath und präsentieren die personifizierte gute Laune, gepaart mit sportlichem Ehrgeiz. Anspruchsvolle Schrittfolgen sowie spektakuläre Hebe- und Wurffiguren sind ihr Markenzeichen, und das bestätigten sie eindrucksvoll.

  • Handball : TSV Bayer braucht dringend Punkte

Auf der Prunksitzung nicht zu versäumen: "'ne Kistedüvel", Thilly Meester, ist im Karneval bekannt und beliebt. Teuflisch gut drauf, sorgte sie für ultimatives Lachmuskel-Training, bevor die "Domstürmer" ihrem Namen alle Ehre machten und das textsichere Publikum im Sturm eroberten. Der Sänger hatte viel Spaß an ausgelassen mitmachenden Jecken, auch an der Begleitung durch die Delrather Prinzessin Elena und die Dormagener Kinderprinzessin Julia.

Harry und Achim begeisterten mit ihrem Zwiegespräch, während die Düsseldorfer Tanzgarde "Kakaju" mit ihrer toll getanzten Weltreise wieder Schwung in die Bude brachte - auch die Delrather Pirates in ihren funkelnden Röcken erhielten viel Applaus. Mit viel Power und Hits ließen die "Röbedeuker" aus Neuss den gelungenen Abend mit Live-Musik ausklingen, bevor der DJ übernahm.

(vest)
Mehr von RP ONLINE