1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Großeinsatz in Dormagen: Polizei nimmt Betrüger hoch

Großeinsatz in Dormagen : Polizei nimmt mutmaßliche Betrüger im Industriegebiet hoch

Ein großer Einsatz der Polizei in einem Industriegebiet in Dormagen sorgte am Mittwoch für Aufregungen unter den Anwohnern. Viele wurden durch den Lärm geweckt. Das sind die Hintergründe.

In den frühen Morgenstunden, gegen 4 Uhr, verschafften sich Kräfte einer Spezialeinheit der Polizei Zutritt zu insgesamt zwei Objekten in dem Industriegebiet in der Nähe der Rosellerstraße. Die Durchsagen der Beamten hörte man laut mehrerer Augenzeugen in der gesamten Nachbarschaft. Die Räume wurden von der Kripo durchsucht. Die Polizei bestätigte den Einsatz gegenüber der Redaktion.

Hintergrund des Einsatzes ist ein umfangreiches Betrugsermittlungsverfahren, bei dem es eine Vielzahl von Geschädigten gibt. Die Schadenssumme beläuft sich bislang auf einen hohen, sechsstelligen Betrag. Das Verfahren richtet sich gegen zwei Männer aus Dormagen im Alter von 25 und 39 Jahren, die bereits in der Vergangenheit mit unterschiedlichen Delikten bei der Polizei in Erscheinung getreten sind. Sie sollen gewerbsmäßig vermeintlich hochwertige Ware angeboten, jedoch nach Bezahlung nicht geliefert haben.

(kiba)