Glasgalerie in Dormagen: Ausstellung „Wechselseitig“ mit Künstlern aus Hilden

Kunst in Dormagen : Ausstellung „Wechselseitig“ mit Künstlern aus Hilden

Unter dem Namen „Wechselseitig“ hat eine lose Vereinigung Dormagener Künstler bereits mehrfach Ausstellungen initiiert.

Die Absicht dieser Künstlergruppe ist es, die eigenen Kunstwerke nicht nur in Dormagen, sondern auch in anderen Städten zu präsentieren. Zugleich möchten sie mit anderen Künstlern in Kontakt kommen, sich untereinander austauschen und inspirieren, um somit letztlich auch der Dormagener Kunstszene neue, belebende Impulse zu geben. „Wechselseitig“ steht somit für einen spannenden Austausch in Sachen Kunst zwischen Städten, Künstlergruppen und Kunstrichtungen. Nachdem die Gruppe bereits in Meerbusch, Düsseldorf und im letzten Jahr im „Haus Hildener Künstler“ in Hilden ausstellte, gibt es nun den Gegenbesuch durch die Hildener Künstler in der städtischen Glasgalerie des Kulturhauses in Dormagen.

Die Hildener Künstler zeigen in ihren Werken die ganze Bandbreite ihres künstlerischen Schaffens. Den Besuchern wird sich eine große Vielfalt an künstlerischen Stilen und Techniken eröffnen. Als spannend kann sich die Suche nach Übereinstimmungen zu den Werken der Dormagener Künstler erweisen. Diese sind vertreten durch Christiane Alban, Anne Becker-Küpper, Angela Linder, Norbert Bieberstein, Robert Küppers, Roswitha Neumann, Dora Schütte-Frische, Ulrico Czysch, Renate Martinsdorf-Henrici und Renate Neufeld.

Die Eröffnung ist am Freitag, 15. November, 19.30 Uhr, in der Glasgalerie an der Langemarkstraße. Die Ausstellung wird durch Horst Thiele und Czysch eröffnet und kann anschließend bis zum 6. Januar 2020 zu den üblichen Öffnungszeiten von 9 bis 20 Uhr besucht werden.