1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Ganz jeck auf Gebäck

Dormagen : Ganz jeck auf Gebäck

Viele Bäckereien vergrößern zu Karneval ihr Sortiment und bieten spezielle Backwaren an. Die NGZ hat sich in Dormagener Bäckereien umgeschaut und deren Angebot unter die Lupe genommen.

Wenn es zur fünften Jahreszeit wieder "Helau" und "Alaaf" heißt, laufen die Dormagener Bäckereien auf Hochtouren, um auch dieses Jahr wieder beliebtes Gebäck für alle Clowns, Piraten und Hexen zu backen.

Generell zeigt sich, dass klassisches Fettgebäck immer noch die beliebteste Backware zu Karneval ist. Muzen und Berliner sind bei den Kunden aller Bäckereien beliebt. Jede hat aber auch ihre eigene Spezialität, die sie mit Stolz präsentiert.

Jeckmänner Die Bäckerei Schneider an der Ubierstraße bietet dieses Jahr zum ersten Mal diese karnevalistische Variante des typischen St. Martin-Gebäcks an. Eine Zuckerstange steht an der Stelle der sonst typischen Pfeife. "Der Verkauf lief in den ersten Tagen schleppend, doch jetzt haben sich die Jeckmänner zu unserem Verkaufsschlager entwickelt", erklärt Bettina Wassong. "Ich komme extra wegen der Jeckmänner", wirft Kundin Brigitte Nebinger ein. "Das ist die Spezialität der Bäckerei!"

Bunte Amerikaner Amerikaner werden immer gern gekauft. Aber jene, die mit einem Gesicht bunt verziert sind, bietet die Bäckerei Wipperfürth an der Florastraße nur zu Karneval an. Während viele Bäckereien normale Muzen und Muzenmandeln im Sortiment haben, sieht sich die Bäckerei auch als eine der wenigen, die noch Muzenblätter verkaufen. "Die Kunden kaufen schon seit Silvester leckeres Karnevalsgebäck", teilt Konditormeisterin Sabine Wipperfürth mit. Auch die "Marzipan-Clowns" lassen die kreativen Herzen eines jeden Konditors höher schlagen.

Eierkrapfen Dieses Gebäck ist sogar über die Karnevalstage hinaus beliebt, wird aber in der Bäckerei Kraus an der Kölner Straße zu Karneval besonders gut verkauft. Mit kölschen Produktnamen wie "7 Fründe" stimmt das Geschäft seine Kunden schon auf die Karnevalszeit ein. Claudia Paulus präsentiert darüber hinaus auch die "Berliner Stange". Zehn Berliner und sieben gemischte Produkte könne man in den Karton packen. "Nehmen und essen" sei das Motto, unter dem die Bäckerei den praktischen Karton verkaufe, so Paulus.

Schoko-Krokant-Berliner Lenzen's Backstube in der Rathausgalerie hat wegen Karneval ihr Angebot besonders vergrößert. Neben der genannten Schokoladenform des Zuckergebäcks gibt es viele andere Spezialitäten: "Wir haben Eierlikörberliner, Quarkbällchen, doppelt so große Donuts", zählt Bäckerin Heidrun Heintz auf. Die Auswahl an Karnevalsgebäck ist groß. Auch habe die Bäckerei zu Karneval besondere Aktionspreise eingeführt. Berliner gebe es in größeren Mengen beispielsweise im Angebot.

(NGZ)