1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Galerie-Theater Zons zeigt Thriller

Dormagen : Galerie-Theater Zons zeigt Thriller

Nur noch wenige Karten für den Theatersommer Knechtsteden erhältlich.

Beim Theatersommer Knechtsteden zeigt das Galerie-Theater Zons am Freitag, 2. August, den Thriller "Die Hölle wartet nicht" von Michael Cooney. Unter der Regie von Sabine Misiorny und Tom Müller vom "M&M-Theater" aus Broich präsentiert das Galerie-Theater Zons einen spannenden Abend an der Grenze zwischen Wahn und Wirklichkeit.

Simon Cable, der in ein Hospital eingeliefert wurde, das durch einen Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten wird, hat keine Ahnung, wie er dorthin gekommen ist – und stellt fest, dass die vergangenen zwei Jahre komplett aus seinem Gedächtnis gelöscht sind. Er sieht sich immer mehr einer Verschwörung gegenüber, denn die liebevolle Claire, die er für seine Ehefrau hält, ist gar nicht mit ihm verheiratet. Dafür entpuppt sich Anna, die ihm als seine Gattin vorgestellt wird, nach und nach als eiskalte Strippenzieherin mit einem dunklen Geheimnis. Auch das Klinikpersonal möchte Simon weismachen, dass er sich in einem völlig anderen Jahr befindet.

Der Vorverkauf für den Theatersommer des städtischen Kulturbüros läuft sehr gut, wie Olaf Moll erklärt: "Es gibt insgesamt nur noch wenige Karten, die Nachfrage war noch nie so groß." Der Kulturbüro-Leiter empfiehlt, sich schnell Karten zu sichern: "Für drei der sechs Vorstellungen gibt es schon jetzt nur noch wenige Karten, die neue Komödie mit dem M&M-Theater am 10. August ist längst ausverkauft."

Noch acht Karten gibt es für "Herrencrême & Friends" (26. Juli), noch 18 Karten für "Botox to go" mit dem Duo "Weibsbilder" (3. August) und noch 30 Karten für Kom(m)ödchen- und "heute show"-Akteur Christian Ehring mit "Anchorman – ein Nachrichtensprecher sieht Rot" (9. August). Neben dem Thriller des Galerie-Theaters Zons am 2. August komplettiert Jens Neutag am 27. Juli mit "Schön scharf" das Programm des Theatersommers.

Alle Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr in der Theaterscheune Knechtsteden. Eine Karte kostet 14 Euro, für Abonnenten im Kulturbüro 10 Euro. Bestellung auch telefonisch unter 02133 257338.

(cw-)