Dormagen: Fußballer feiern 100 Jahre FC Zons

Dormagen : Fußballer feiern 100 Jahre FC Zons

Von den Gründungsvätern konnte Vorsitzender Jürgen Allard naturgemäß keinen mehr zum Festakt begrüßen. Doch auch so war die Schar der Gäste, die dem Fußball-Club (FC) Zons zum 100-jährigen Bestehen gratulieren wollten, groß. Sie reichte von Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann bis zu Heinz Grabsch, dem mit 92 Jahren ältesten Vereinsmitglied.

"Unser Jubiläum erfüllt uns mit Freude und Stolz, denn wir sind der älteste Sportverein und somit auch der älteste Fußballverein in der Stadt Dormagen", erklärte Allard in der Pfarrscheune. Das Alter eines Vereins, so der FC-Vorsitzende, sei für sich genommen noch kein Qualitätsmerkmal oder Gütesiegel. "Aber unsere derzeit 500 Mitglieder – Männer, Frauen, Jungen und Mädchen im Alter von drei bis 92 Jahren – lassen zumindest vermuten, dass der Kern unseres Vereins gesund und stabil ist", fügte Allard hinzu. Im Jubiläumsjahr gehen für die Blau-Gelben drei Senioren-Mannschaften, die "Alten Herren", elf Junioren-Mannschaften in allen Altersklassen sowie ein Mädchen-Team auf Torejagd. "Es ist möglich, dass wir zur nächsten Spielzeit eine vierte Seniorenmannschaft zum Ligabetrieb anmelden", kündigte Geschäftsführer Markus Herbes an.

Die Schirmherrschaft über das Jubiläum, das am 18. und 19. Juni mit einem "Turnier der Freundschaft" sowie am 24. September mit einer Zeltparty gefeiert wird, hat Bürgermeister Hoffmann übernommen. "Der FC Zons lebt nicht nur von seiner Geschichte. Er ist ein lebendiger Verein, der weiß, was er will, und anpackt", sagte er. Hoffmann verwies vor allem auf den von den Mitgliedern in Eigenregie geschaffenen 4000 Quadratmeter großen Trainingsplatz mit Flutlicht. Ohnehin habe der FC Zons eine ganz besondere Beziehung zur Stadt Dormagen. "Blau und gelb sind sowohl die Vereins- als auch die Stadtfarben, obwohl in der Satzung des FC eigentlich blau und weiß als Vereinsfarben festgelegt sind", berichtete Hoffmann.

Stolz verwiesen die Heide-Kicker auf ihre besonders treuen Mitglieder, die geehrt wurden oder noch ausgezeichnet werden. So ist Willi Schnier seit 70 Jahren Mitglied der Blau-Gelben. Über Auszeichnungen für 65-jährige Mitgliedschaft dürfen sich Konstantin Erpenbach, Heinrich Ohligschläger, Hans Wannhoff und der langjährige Geschäftsführer Hubert Wimmer freuen. Seit 60 Jahren gehört Heinz Herf dem Verein an. Axel Dunklau, Johannes Rosellen (beide 40 Jahre) sowie Hubert Renner (25 Jahre) komplettierten die Riege der Jubilare. Die offizielle Ehrenplakette des Deutschen Fußball-Verbundes überreichte der Dormagener Dirk Gärtner den FC-Verantwortlichen.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE