Kulturausschuss: Leihgebühr in Stadtbibliothek: Für CDs und DVDs bezahlen

Kulturausschuss: Leihgebühr in Stadtbibliothek : Für CDs und DVDs bezahlen

Ab dem kommenden Jahr wird die Stadtbibliothek Dormagen eine Ausleihgebühr für CDs und DVDs erheben, um von den Einnahmen neue Medien für diesen Bereich anschaffen zu können.

Dem Vorschlag des CDU-Ratsmitgliedes Michael Jungbluth hat am Dienstag auch der Kulturausschuss zugestimmt. Unter der Voraussetzung, dass die Ausleihzahlen dann nicht zurückgehen, könnte die Stadtbibliothek bei einer wöchentlichen Gebühr von einem Euro jährlich etwa 10.660 Euro im Bereich CDs und rund 6.700 Euro bei den DVDs erwirtschaften.

Von 47 öffentlichen Bibliotheken im Regierungsbezirk Düsseldorf nehmen bereits zehn zusätzliche Leihgebühren für CDs. Der Erfahrungsaustausch mit diesen Büchereien habe gezeigt, dass diese Gebühr sinnvoll seien könne, erklärten auch die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek.

Dem Leser müsse jedoch deutlich vermittelt werden, dass diese Gebühren zweckgebunden für die Neuanschaffung von CDs und DVDs benutzt werden. Darauf legten auch die Mitglieder des Kulturausschusses ausdrücklich wert. Sie sprachen sich außerdem dafür aus, die Gebühren zu staffeln: Ältere Medien sollen demnach weiterhin kostenfrei entliehen werden können, begehrte neue Titel gegen eine höhere Leihgebühr als seltener nachgefragte CDs und DVDs an die Entleiher ausgegeben werden. feh

(NGZ)