Dormagen: Frühlingsfest bringt den "Rhein" auf die Kö

Dormagen: Frühlingsfest bringt den "Rhein" auf die Kö

Zum Stadtfest am 5. und 6. Mai sind viele Aktionen zum Mitmachen, Kaufen und Erleben geplant. Premiere des "Kö-Kinderlandes".

Das Motto ist Programm: Das Frühlingsfest am 5. und 6. Mai in der Dormagener Innenstadt steht unter dem Slogan "R(h)ein in die Kö!" Denn der Fluss wird durch einen rund 700 Meter langen Teppich, der mit Unterstützung der DLRG-Ortsgruppe Dormagen sowie weiteren ehrenamtlichen Helfern aufgebaut wird, vom Netzwerk Alte Apotheke neben St. Michael bis hin zum nördlichen Stadttor am Übergang zur Krefelder Straße symbolisiert. Am "blauen Band" entlang wird der Handwerkermarkt aufgebaut und dort finden die musikalischen und anderen unterhaltsamen Aktionen statt - wie die Premiere des "Kö-Kinderlandes". So wird die vom Chempark-Geburtstag und Michaelismarkt 2017 bekannte Samba-Trommler-Gruppe Alegria Axé auftreten.

Zu diesem zweiten Stadtfest des Jahres hat die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) mit der City-Offensive Dormagen eingeladen, um den Start in die (Outdoor-)Freizeitsaison zu begehen. Bummeln, stöbern und verweilen heißt es am 6. Mai von 13 bis 18 Uhr beim verkaufsoffenen Sonntag.

Foto: Tinter Anja

An beiden Frühlingsfest-Tagen gibt es einen großem Händlermarkt mit Blumen, Gastronomie-Angebote und Mitmachaktionen, Vereine können sich kostenlos präsentieren. Aber vor allem der Sonntag ist mit vielen Highlights gespickt: Kinderanimation und Büchertrödel auf der südlichen Kölner Straße und eine Kleinkunst- und Musikbühne auf der nördlichen Kö sowie viele Aktionen entlang des "blauen Bandes".

  • Dormagen : Blauer Teppich fürs Frühlingsfest

"Wir möchten, dass die Besucher den Tag in Dormagen genießen", betont Stadtmarketingleiter Thomas Schmitt. So soll der Slogan "R(h)ein in die Kö!" wörtlich zu verstehen sein: "Er steht auch für die Aufforderung, die Innenstadt zu besuchen, dort einzukaufen und gemeinsam etwas zu erleben", so Schmitt. Für Unterhaltung soll am 6. Mai ab 14.30 Uhr auch ein Spaß- und Flossenlauf in verschiedenen Klassen sorgen, für den sich Teams und Einzelpersonen bei der SWD anmelden können.

So bunt und lustig wie vor anderthalb Jahren beim Michaelismarkt soll es auch beim Frühlingsfest am 5. und 6. Mai in Dormagen zugehen. Foto: A. Tinter

Als "Nebenflüsse" gehen zwei Abzweiger des Blauen Rhein-Bandes in die Rathaus-Galerie und das Ring-Center ab, die sich mit besonderen Aktionen beteiligen, so wird es eine Bademodenschau des Ring-Centers geben. Zudem wird eine Zirkusgruppe ebenso wie die Zonser Garnison, die auf den "Sturm auf Zons" Ende Mai hinweisen will, den Besuchern des Frühlingfestes ihr Können demonstrieren.

Entenangeln, Bewegungsspiele, Luftballonkünstler, Basteln - beim neuen "Kö-Kinderland" sollen kindgerechte Angebote im südlichen Bereich der Kölner Straße gebündelt werden - eine Initiative von Chempark, CiDo, evd, Ring-Center, dem städtischen Kinder- und Jugendbüro und der SWD. "Zukünftig soll sich dieser Bereich zu einem festen Bestandteil der Stadtfest-Sonntage in der Innenstadt etablieren", sagte Schmitt. "Zu jedem Stadtfest möchten wir eine Überraschung für Kinder präsentieren", so SWD-Mitarbeiterin Ute Godyla, die noch nicht mehr verraten möchte.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE