Franz Müntefering besucht Boule-Spieler von SuS Gohr

Westfalenhalle Dortmund : SPD-Politiker Müntefering besucht Gohrer Boule-Spieler

Unerwartet stand Franz Müntefering vor den Boule-Spielern von SuS Gohr. Der Ex-Parteichef der SPD griff sogar selbst zur Kugel.

Der () DJK 1930 Gohr war jetzt mit einem großflächigen Stand inklusive Wettkampf-und Aktionsbahnen auf dem Deutschen Seniorentag in Dortmund vertreten. Die Mitglieder des Vereins waren ausgesprochen stolz auf diese Premiere. Die Teilnahme selbst wurde dann vor Ort noch dadurch übertroffen, dass SPD-Politiker Franz Müntefering bei ihnen vorbeischaute.

Die Veranstaltung in der Dortmunder Westfalenhalle wurde in der vergangenen Woche von der BAGSO organisiert. Die BAGSO hat 117 Mitgliedsverbände. Hinter der Abkürzung verbirgt sich die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen. Deren Vorsitzender Franz Müntefering, ehemaliger SPD-Vorsitzender, ließ es sich nicht nehmen, spontan eine Runde mitzuspielen. Seine Begeisterung war spürbar, und er bot sich sofort an, als Reservespieler einzuspringen, falls einmal Not am Mann sei. Ein Angebot, das die Gohrer Boule-Spieler im Zweifel sehr gerne annehmen würden.

Die Teilnahme der Gohrer Pinguine erfolgte in Kooperation mit dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen, dem DJK-Sportverband. und dem Boule- und Pétanque-Verband Nordrhein-Westfalen.

Rückblickend waren es für die Gohrer Pinguine drei gelungene Tage. Einerseits wurde für den Boule-Sport kräftig die Werbetrommel gerührt, andererseits wurde den zahlreichen Messebesuchern das Boule-Spielen näher gebracht und Freude für diesen geselligen Sport geweckt.

Mehr von RP ONLINE