1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Fotowettbewerb: Stadt Dormagen sucht die schönsten Vorgärten

Fotowettbewerb in Dormagen : Die Stadt sucht die schönsten Vorgärten

Grüne Natur statt grauer Schotter und Asphalt – das Umweltteam der Stadt Dormagen startet einen Vorgarten-Wettbewerb und setzt damit ein Zeichen gegen die fortschreitende Verbreitung von Steinwüsten vor der Haustür.

Vom 1. Mai bis 1. Juli sind alle interessierten Dormagener dazu aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen und die schönsten Fotos ihres Vorgartens einzureichen.

„Ein Vorgarten mit verschiedenen heimischen Pflanzen, Sträuchern und Blumen bietet Bienen, Schmetterlingen und Insekten jeder Art einen paradiesischen Lebensraum. Selbst kleine Grünflächen wie Vorgärten sind wichtig für das Kleinklima“, erklärt Anke Tobies-Gerstenberg vom Umweltteam. „Mit dem Fotowettbewerb wollen wir dafür werben, im Wohnumfeld weitere Lebensräume für Tier- und Pflanzenarten zu schaffen.“ Gesucht werden Fotos, die besonders bunte und lebendige Vorgärten zeigen. Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist, vier aussagekräftige Fotos des Vorgartens mit einem ausgefüllten Anmeldeformular postalisch oder per E-Mail (anke.tobies-gerstenberg@stadt-dormagen.de) an das Umweltteam der Stadt Dormagen zu schicken. Eine Fachjury bewertet anschließend die Fotos und achtet dabei besonders auf Nachhaltigkeit und Insektenschutz.

„Jede Einsendung ist willkommen. Eine Beschränkung der Größe des Vorgartens gibt es nicht. Wir freuen uns auf viele kreative Bewerbungen“, so Tobies-Gerstenberg.

Das Mitmachen lohnt sich: Für den „Vorgarten des Jahres“ ist ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro ausgelobt. 300 Euro erhält die beziehungsweise der Zweitplatzierte. Mit 200 Euro wird der dritte Platz bedacht. 

(NGZ)