Dormagen: Flüchtlingsunterkunft in Delhoven wird im Juni fertig

Dormagen : Flüchtlingsunterkunft in Delhoven wird im Juni fertig

Die fünfte und letzte der neuen Flüchtlingsunterkünfte in Delhoven ist noch nicht fertig. Wie Beigeordnete Tanja Gaspers - zuständig für den Eigenbetrieb - auf Nachfrage erklärte, wird der Mai-Einzugs-Termin nicht zu halten sein: "Eine letzte Ausschreibung erfolgt im April, dann sind alle Handwerker am Start." Sie rechnet fest mit dem neuen Fertigstellungstermin für Juni: "Da bin ich sehr zuversichtlich."

Wichtig sei es dem städtischen Fachbereich Integration, so Gaspers, dass die neue Unterkunft für 90 Personen am Delhovener Sportplatz noch vor den Sommerferien bezugsfertig ist. Nach Unstimmigkeiten mit dem Generalunternehmer hatte sich die Stadt im November 2016 vom Generalunternehmer getrennt, der Eigenbetrieb übernahm den Bau. "Daher hat die Vergabe von Aufträgen im öffentlichen Verfahren länger gedauert", hatte der Erste Beigeordnete Robert Krumbein bereits im Februar die längere Bauzeit erläutert.

Die Flüchtlinge, die Ende Februar für Delhoven vorgesehen waren, kamen im "Welcome Center" unter. Zudem versuchte die Stadt, Wohnungen anzumieten. Zurzeit sieht Krumbein keine Eile: "Unsere Unterkünfte sind zwar gut belegt, aber die paar zusätzlichen Wochen können wir kompensieren, so lange wir keine Zuweisungen erhalten", erklärte er. Ende März lebten in Dormagen 972 Flüchtlinge. Da die Stadt beide Quoten an Zuweisungen übererfüllt hat, werden im Moment keine neuen Flüchtlinge zugewiesen. Bedarf für die Unterkunft in Delhoven besteht trotzdem, nicht nur, indem Flüchtlinge aus dem "Welcome Center" umziehen, so Krumbein: "Die 32 Bewohner des alten Archivs an der Dormagener Straße wären besser in einer Unterkunft aufgehoben."

(cw-)