1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Fläche hinter Friedhof in Nievenheim erhalten

Dormagen : Fläche hinter Friedhof in Nievenheim erhalten

Im Rahmen der Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes setzt sich die SPD Nievenheim für den Erhalt der Grünfläche hinter dem Friedhof ein. In einem Antrag für den Planungs- und Umweltausschuss schlägt sie vor, die Friedhofserweiterungsfläche weiterhin als solche zu erhalten oder diese alternativ als öffentliche Grünfläche für Nievenheim auszuweisen und für eine parkähnliche Gestaltung vorzusehen.

Sven Guder, Vorsitzender der Nievenheimer SPD, führt aus: "Nievenheim ist in den letzten 15 Jahren durch die Neubaugebiete stark gewachsen und hat dadurch einen erheblichen Verlust an freien Grünflächen erlitten.

" Fraktionsvorsitzender Bernhard Schmitt verweist auf die "Deklaration zum Erhalt der biologischen Vielfalt", die Dormagen 2011 unterschrieben hat: "Die Stadt Dormagen hat sich damit zum ,Erhalt von naturnahen Flächen im Siedlungsbereich und Naturerlebnisräumen innerhalb des Siedlungsraumes auch im Hinblick auf den Klimawandel' verpflichtet."

(NGZ)